Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

4. Mitteldeutscher Sprachenkongress am 15. und 16. September 2017 in Halle


Impressionen vom Sprachenkongress

Der diesjährige 4. mitteldeutsche Sprachenkongress fand am 15. und 16.09.2017 an der Martin-Luther-Universität in Halle statt. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den Prorektor für Studium und Lehre der Universität Halle, Herrn Prof. Dr. Wolf Zimmermann und den Vorsitzenden des Landesverbandes der Volkshoschulen Sachsen-Anhalt e.V., Herrn Götz Ulrich, erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Vortrag von Frau Dr. Anja Wagner vom Institut für kreative Flaneure „FrolleinFlow“ wie Lehrkräfte und VHS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter digitale Technologien in den Arbeitsalltag in den Volkshochschulen einbinden können und inwiefern digitale Transformation die Gesellschaft bereits verändert und noch verändern wird.  

Unter dem Motto „Sprachenhorizonte“ wurden daraufhin insgesamt 60 Workshops zu den Schwerpunkten Integration, Sprachen lernen, Alphabetisierung und Digitalisierung angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Möglichkeit, in vier Zeitblöcken und damit vier verschiedenen Workshops neue Unterrichtsmethoden und Lehrwerke für den DaZ- und Fremdsprachenunterricht kennenzulernen und einen Einblick in verschiedene Projekte zu erhalten.  

Zwei Vertreterinnen des Thüringer Volkshochschulverbands e.V. boten ebenfalls Workshops an. Im Workshop „Durch Sprachenlernen zu mehr Nachhaltigkeit“ führte Dr. Beate Benndorf-Helbig Unterrichtsaktivitäten ein, die im Projekt SustAEnable entstanden sind und durch die das Thema Nachhaltigkeit in den Fremdsprachenunterricht eingebunden werden kann.  Swetlana Domminik-Bindi stellte vertretend für das IQ-Netzwerk in Ihrem Workshop Sprach-Apps und Onlineangebote, die Lernende beim Deutsch lernen unterstützen können, vor.

Der mitteldeutsche Sprachenkongress findet seit 2008 alle drei Jahre statt und wurde nun erstmalig in Sachsen-Anhalt durchgeführt. Organisiert wird er von den mitteldeutschen Volkshochschulverbänden Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 

 

 


zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen