Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Projekt GruKiTel: Lebensweltnahe Lernorte und niedrigschwellige Lernangebote in der Alphabetisierung/ Grundbildung


Rund 200.000 Menschen in Thüringen können nicht ausreichend lesen und schreiben. Bundesweit verfügen 7,5 Millionen Menschen über unzureichende Lese- und Schreibkompetenzen. Jedoch nehmen bisher nur unter 1% der Betroffenen entsprechende Lernangebote der Volkshochschulen wahr. Das heißt eine große Anzahl von potenziellen Teilnehmenden werden bisher noch nicht erreicht.

Für das Projekt ergibt sich daraus folgende Leitfrage: Was muss sich verändern, damit mehr lese– und schreibschwache Menschen – welche die bisherigen Regelkursangebote der vhs nicht wahrgenommen haben - erreicht werden?

Im Rahmen des Projektes GruKiTel, sollen kostenfreie und niedrigschwellige Lernangebote innerhalb der katholischen Kirchengemeinden und den Sozialeinrichtungen der Caritas im Landkreis Eichsfeld und Erfurt etabliert werden. Dabei werden sich die Lernangebote und Lerninhalte an den Interessen, Bedürfnissen und Lernvorrausetzungen sowie Lernwiderständen und –hindernissen der Teilnehmenden orientieren. Der Vorteil der lebensweltnahen Lernorte und Ansprachemöglichkeiten bestehen aufgrund der vertrauensvollen Kontaktstrukturen, die wiederum Hemmschwellen zur Teilnahme senken.

Mitarbeiter/-innen und ehrenamtliche Personen werden innerhalb des Projektes intensiv für das Thema sensibilisiert und befähigt Betroffene in einer vertraulichen Atmosphäre anzusprechen und zum Lernen zu motivieren.


zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen