Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Lange Nacht der Thüringer Volkshochschulen am 20.09.2019


Es ist die größte Publikumsaktion in der Geschichte der Volkshochschulen – die bundesweit stattfindende Lange Nacht der Volkshochschulen.

Die Volkshochschulen in Weimar, Erfurt, Eisenach, Nordhausen, Meiningen, Sonneberg, Gotha, Suhl, Arnstadt-Ilmenau, im Wartburgkreis, Altenburger Land und Kyffhäuserkreis öffnen am Freitag, den 20. September 2019, ab 18 Uhr ihre Türen und laden herzlich zur Langen Nacht, zum Reinschnuppern und zum Mitmischen ein.
Der Abend steht unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ und bildet den Auftakt für ein vhs-Semester, das die politische Bildung in den Mittelpunkt stellt.

Volkshochschulen initiieren in der Langen Nacht und darüber hinaus den gesellschaftlichen Dialog von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Orientierung. Viele binden dabei auch namhafte Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor Ort ein. Mit einem vielfältigen Programm, bestehend aus Familienfesten, Ausstellungen, Konzerten, Theater- und Tanzaufführungen, Lesungen, Stadtführungen, Bürger*innengesprächen, Interkulturellen Mitmachformaten, einem Escape-Room, Lagerfeuer und verschieden Vorträgen und Seminaren zum Klimawandel, zur medienkompetenten Nutzung oder gelungenen Kommunikation, setzen die Volkshochschulen ein deutliches Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt.


zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen