Skip to main content

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen: Formen der Zertifizierung vs. Selbsteinschätzung von Sprachkenntnissen

In den Sprachkursen der Thüringer Volkshochschulen findet der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER) mit seinen 6 Niveaustufen Anwendung. Aber was steckt hinter diesen 6 Niveaustufen? Welchen Einfluss hat der Referenzrahmen für Einstufungen und Prüfungen? Welche Materialien stehen zur Verfügung? Und was hat das alles mit Selbsteinschätzung zu tun?

Im Seminar setzen wir uns mit dem GER und entsprechenden Materialien, einschließlich dem Europäischen Sprachenportfolio (ESP), auseinander. Sie tauschen sich mit Kolleg*innen zur praktischen Umsetzung im Unterricht aus. Sie erhalten außerdem Informationen zu den in Thüringen angebotenen Sprachprüfungen.
Im Anschluss an die Präsenzphase haben Sie die Möglichkeit, das erlernte Wissen im eigenen Kurs anzuwenden und sich in der online mit anderen Kursleiter*innen und den Trainerinnen über den Erfolg austauschen und neue Ideen sammeln zu können.

Kursinhalte:
- Europäische Sprachenpolitik (Bewertungsrichtlinien und Einstufungen laut Gemeinsamen
Europäischen Referenzrahmen - GER)
- Anerkennung formell und informell erworbener Sprachkenntnisse (Selbsteinschätzung,
Einstufungsmöglichkeiten, Europäisches Sprachenportfolio)
- Formen der formellen Zertifizierung in Thüringen (Sprachprüfungssysteme)
- Funktionen von Prüfungen und Zertifikaten
- Informationen zu weiterführenden Schulungen
- Praktische Anwendung im Seminar (z.B. Entwicklung von Anwendungsszenarien in
Kleingruppenarbeit)

Online Lernphase:
-Anwendung des GER
-Anwendung des ESP im Unterricht
-Argumente für Prüfungen und Prüfungsvorbereitung im Unterricht
-Weiterführende Links zu allen Themen

Veranstaltungsort: online, vhs.cloud
Samstag, 03.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Steffi Dietrich-Mehnert, Tel.: 03641 5342313

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen: Formen der Zertifizierung vs. Selbsteinschätzung von Sprachkenntnissen

In den Sprachkursen der Thüringer Volkshochschulen findet der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER) mit seinen 6 Niveaustufen Anwendung. Aber was steckt hinter diesen 6 Niveaustufen? Welchen Einfluss hat der Referenzrahmen für Einstufungen und Prüfungen? Welche Materialien stehen zur Verfügung? Und was hat das alles mit Selbsteinschätzung zu tun?

Im Seminar setzen wir uns mit dem GER und entsprechenden Materialien, einschließlich dem Europäischen Sprachenportfolio (ESP), auseinander. Sie tauschen sich mit Kolleg*innen zur praktischen Umsetzung im Unterricht aus. Sie erhalten außerdem Informationen zu den in Thüringen angebotenen Sprachprüfungen.
Im Anschluss an die Präsenzphase haben Sie die Möglichkeit, das erlernte Wissen im eigenen Kurs anzuwenden und sich in der online mit anderen Kursleiter*innen und den Trainerinnen über den Erfolg austauschen und neue Ideen sammeln zu können.

Kursinhalte:
- Europäische Sprachenpolitik (Bewertungsrichtlinien und Einstufungen laut Gemeinsamen
Europäischen Referenzrahmen - GER)
- Anerkennung formell und informell erworbener Sprachkenntnisse (Selbsteinschätzung,
Einstufungsmöglichkeiten, Europäisches Sprachenportfolio)
- Formen der formellen Zertifizierung in Thüringen (Sprachprüfungssysteme)
- Funktionen von Prüfungen und Zertifikaten
- Informationen zu weiterführenden Schulungen
- Praktische Anwendung im Seminar (z.B. Entwicklung von Anwendungsszenarien in
Kleingruppenarbeit)

Online Lernphase:
-Anwendung des GER
-Anwendung des ESP im Unterricht
-Argumente für Prüfungen und Prüfungsvorbereitung im Unterricht
-Weiterführende Links zu allen Themen

Veranstaltungsort: online, vhs.cloud
Samstag, 03.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Steffi Dietrich-Mehnert, Tel.: 03641 5342313