Skip to main content

Fachübergreifende Angebote

10 Kurse

Loading...
"vhs.cloud Basis": Selbstlernkurs mit Coaching
Mo. 01.01.2024 00:00
vhs.cloud

In diesem Selbstlernkurs können Sie sich in neun Modulen Schritt für Schritt in Ihrem eigenen Tempo mit der vhs.cloud vertraut machen. Sie lernen, wie Sie Ihre Online-Kurse in und mit der vhs.cloud umsetzen können, wie Sie in Ihrem Kurs mit Ihren Teilnehmenden kommunizieren und kollaborieren, und wie Sie weitere Funktionen wie Umfragen, Lernbausteine, das Forum und vieles mehr, sinnvoll in Ihren Kurs einbinden. Ergänzt wird der Selbstlernkurs mit Coachingterminen, in denen die Dozentin Ihnen an die Module angelehnte Inhalte ausführlicher vorstellt und Ihre individuellen Fragen beantwortet. Die Termine können individuell mit der Dozentin vereinbart werden. Die Teilnahme am Coaching ist freiwillig. Der erfolgreiche Abschluss des Kurses ist ohne Coaching ebenso möglich. Den Kurs können Sie mit einem Abschlusstest beenden. Nach erfolgreichem Bestehen des Tests erhalten Sie das Zertifikat „vhs.cloud-Basis Diplom“. Mit dem Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie Ihre Kurse und Veranstaltungen in der vhs.cloud unter Einbindung der verschiedenen Funktionen gut umsetzen können. Entwickelt wurde der Selbstlernkurs vom Landesverband der Volkshochschulen von NRW e.V. Die Teilnahme ist aufgrund der Förderung durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport kostenfrei. Nach Anmeldung erhalten Sie den Zugangscode zum Kurs sowie weitere Informationen zum Coaching. Eine Registrierung in der vhs.cloud ist Voraussetzung für den Kurs und unter https://vhs.link/registrierungcloud möglich. Falls Sie bei der Registrierung Unterstützung benötigen, melden Sie sich bitte nach der Anmeldung bei der Dozentin.

Kursnummer 24.84.0101
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Jasmin Guesmi
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Mo. 04.03.2024 09:00
Meiningen

Wir möchten alle in der Erwachsenenbildung Tätige dazu einladen, sich im Rahmen unserer Fortbildungsreihe auszutauschen und ihre Kompetenzen wie folgt zu erweitern: Modul 1 - Was sind Verschwörungserzählungen und worin liegt ihre Gefahr? Sie lernen in diesem Modul die Charakteristika von Verschwörungserzählungen kennen. Sie können bestimmte Erzählungen und einzelne Personen dem Verschwörungsspektrum zuordnen und wissen, wo Sie sich weitere Informationen dazu beschaffen können. Modul 2 - Menschenverachtende Einstellungen erkennen - aber wie? In diesem Modul geht es um menschenverachtende Einstellungen – wo beginnen diese und was kennzeichnet ein extrem rechtes Weltbild? Was sind typische Marken, Symbole oder Musikbands? Und wie können wir dem begegnen? Modul 3 - Sicherheit gewinnen: Welche Handlungsspielräume gibt es? Im dritten Modul der Fortbildungsreihe wollen wir darauf eingehen, welche Situationen oder Aussagen wir als herausfordernd und abwertend empfinden. Sie lernen, welche verschiedenen Handlungs- und Umgangsmöglichkeiten es gibt – um Ihnen so im (Arbeits-)Alltag mehr Sicherheit zu geben. Modul 4 - Gekonnt kontern: Argumentationstraining für eine starke demokratische Kultur Im letzten Modul der Fortbildungsreihe lernen Sie konkrete praktische Fähigkeiten, um Verschwörungserzählungen und menschenverachtenden Äußerungen zu begegnen. Sie können verschiedene Reaktionsmöglichkeiten je nach Situation auf deren Angemessenheit bewerten. Sie können Grenzen der Meinungsfreiheit erkennen und begründen. Die Teilnahme ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Einführung in das Journalistische Arbeiten: viertägiger Praxis-Workshop für Hörpfade und andere vhs-Projekte
Fr. 08.03.2024 09:00
vhs.cloud

Wollten Sie selbst schon mit einer Gruppe einen Audiobeitrag (Hörpfad) erarbeiten und lernen, wie das in kleinen und einfachen Schritten machbar ist? Wie holen Sie spannende Informationen aus Ihren Interviewpartner*innen raus und wie sprechen Sie deutlich und mitreißend? Mit den BR-Journalist*innen Judith Schönicke und Bernhard Jugel lernen Sie viertägigen Online-Workshop die Basics des Radiojournalismus: Aufnahme, Schnitt, Themenfindung, Hörszenen realisieren, Sprechen, Texten, Kursorganisation usw. So können Sie, unterstützt durch unsere Profis, selbst einen Hörpfad-Kurs leiten, mit Ihrer Teilnehmer*innengruppen eigene Audiobeiträge erarbeiten und den Methodenschatz für Ihren Unterricht erweitern. Was dabei entstehen kann, hören Sie hier: www.klingende-landkarte.de; www.vhs-th.de/denk-bunt-2023 Wochenende 1: 08.-09.03.2024 Freitag: Wahrnehmungsübungen, Sprechen und Aufnehmen von Texten, Einführung in den Audioschnitt mit „Audacity“, Vorbereitung von Interviews Samstag: Planen, Durchführen und Bearbeiten eines Interviews, Manuskripte entwickeln, Tipps für lebendiges Texten Eigenaktivität zwischen den Wochenenden: Produktion eines gebauten Beitrags. Bitte planen Sie dafür etwa zwei bis drei Stunden Zeit ein. Wochenende 2: 15.-16.03.2024 Freitag: Feedback zu den Eigenproduktionen, Reportagen durchführen, Umfragen aufnehmen und schneiden Samstag: Präsentation der Umfragen, szenisches Improvisieren, Themen entwickeln, Beitragskonzepte für eigene Projekte entwerfen Die Fortbildung kann dank der Förderung vom Thüringer Ministerium für Jugend, Bildung und Sport über das Landesprogramm Denk Bunt kostenfrei angeboten werden.

Kursnummer 24.11.0306
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Bernhard Jugel
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden und verschwörungsideologischen Einstellungen
Do. 14.03.2024 09:00
Hermsdorf

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0303
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Do. 21.03.2024 09:00
Sondershausen

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0307
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Stellenbeschreibungen und -bewertungen kosten Kraft – aber es lohnt sich!
Do. 21.03.2024 09:30
Erfurt

Die Bewertung des Arbeitsplatzes dient der Festlegung der Bezahlung und der Anerkennung der geforderten Arbeitsleistung. Für die Mitarbeitenden und Arbeitgeber*innen hat die Stellenbewertung eine herausgehobene Bedeutung. Als Grundlage für eine Bewertung werden im allgemeinen Arbeitsplatzbeschreibungen von den Vorgesetzten erstellt. Die Stellenbeschreibung ist ein wichtiges Element der Stellenbewertung. Nachteilig ist allerdings, dass diese ohne Bewertungskenntnisse gefertigt werden. Darüber hinaus fehlt es häufig an Kenntnissen des methodischen Vorgehens beim Anfertigen von Stellenbeschreibungen und -bewertungen. Ziel der Fortbildungsveranstaltung:   Sie werden die Grundlagen des Eingruppierungsrechts und das Bewertungsverfahren bei der Anwendung der Entgeltordnung VKA kennen sowie die durch die Arbeitsplatzuntersuchungen ermittelten Sachverhalte unter tariflichen Gesichtspunkten beurteilen können.   Inhalt: - Rechtsgrundlagen des Eingruppierungsrechts - Anwendungsbereich und Struktur der Entgeltordnung VKA - Aufbau der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale - die unbestimmten Rechtsbegriffe der Entgeltordnung - Systematik des Ablaufs von Bewertungen - Bildung von Arbeitsvorgängen - Tarifautomatik, übertragene Tätigkeit - auf Dauer oder vorübergehend - Erstellen von Arbeitsplatzbeschreibungen Hinweis: Bei Übernachtungsbedarf sind wir gern behilflich.  

Kursnummer 24.85.0304
Kursdetails ansehen
Entgelt: 182,00
Dozent*in: Wolfgang Wölk
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Fr. 12.04.2024 09:00
Weimar

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0404
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
KI-Generatoren für Kurskonzepte und -texte einsetzen
Mi. 24.04.2024 09:00
vhs.cloud

In der Fortbildung "Einsatz von KI-Generatoren für Kurskonzepte" beschäftigen wir uns mit der Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Bereich der Kursentwicklung. Grundlagen der KI: Erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz. Einsatzmöglichkeiten und Grenzen: Entdecken Sie, wie Sie KI-Generatoren in verschiedenen Kontexten einsetzen können und wo ihre Grenzen liegen. Aufbau von Prompts und Good Practices: Lernen Sie, effektive Prompts zu erstellen und bewährte Vorgehensweisen zu nutzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Praktische Anwendung: Testen Sie KI-Tools in praktischen Übungen und reflektieren Sie anschließend gemeinsam die Erfahrungen. Folgende Fragen werden behandelt: Welche KI-Tools eignen sich am besten für meine spezifischen Einsatzzwecke? Welche rechtlichen Aspekte, wie Kennzeichnung und Datenschutz, müssen berücksichtigt werden? Wie können effektive und authentische Prompts entwickelt werden, die zuverlässige Ergebnisse liefern? Was kann von zukünftigen Entwicklungen im Bereich KI erwartet werden? Welche Arbeiten könnten in Zukunft durch KI übernommen werden? Und was würde das für unsere Arbeitsplätze bedeuten? Bitte legen Sie sich bis zum Veranstaltungstermin einen Account bei OpenAI für ChatGPT unter https://openai.com/ an sowie einen Google-Account für die Verwendung von Google Bard (https://accounts.google.com/), falls Sie diese noch nicht besitzen. Wenden Sie sich gerne an Jasmin Guesmi (jasmin.guesmi@vhs-th.de), wenn Sie damit Unterstützung benötigen. Die Fortbildung ist so ausgelegt, dass keine kostenpflichtige Version notwendig ist.

Kursnummer 24.84.0401
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Gregor Schulz
Kufer - Stammtisch: Tipps und Tricks für KuferSQL
Mi. 08.05.2024 10:00
vhs.cloud

Der Kufer-Stammtisch bietet die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über die Nutzung von KuferSQL.

Das Thema orientiert sich an aktuellen Fragestellungen und wird noch bekannt gegeben.

Kursnummer 24.85.0502
Kursdetails ansehen
Entgelt: 11,00
Dozent*in: Katrin Stähle
VR-Brillen im Unterricht - Workshop zum Experimentieren mit Virtual und Augmented Reality

VR / AR kann unsere Kurse abwechslungsreicher gestalten und neue Möglichkeiten für digital angereicherte Kurskonzepte schaffen. Immersives Lernen schafft Mehrwerte, welche man nicht durch bloßes „Anlesen“ erfahren kann, sondern praktisch erlebt werden müssen. Bei der technischen Ausstattung müssen einige wichtige Entscheidungen getroffen werden, welche ein gewisses Grundwissen um die Herausforderungen von VR und AR im Unterricht wünschenswert macht. In realitätsnahen, beliebig komplexen Szenarien werden die Teilnehmenden zu Akteuren des Lernens und sammeln praktische Erfahrungen, indem sie mit dem Lerngegenstand bzw. dessen Abbildung in der digitalen Welt direkt in Berührung kommen. In dieser Fortbildung lernen Sie die wichtigsten Aspekte der Didaktisierung von Lernszenarien, um das „erfahrbare Lernen“ zu gestalten. Dieser Workshop richtet sich an Kursleitungen aller Fachbereiche an Thüringer Volkshochschulen und wird als Inhouse-Schulung an der vhs vor Ort konzipiert. vhs-Programmverantwortliche können sich bei Interesse an einer vhs-internen Schulung für eine Gruppe von 4 - 8 Kursleitungen an Jasmin Guesmi (jasmin.guesmi@vhs-th.de, 03641 53423-19) wenden.

Kursnummer 24.51.0001
Kursdetails ansehen
Entgelt: auf Anfrage
Dozent*in: Jasmin Guesmi
Loading...
05.03.24 01:29:17