Skip to main content

Loading...
"vhs.cloud Basis": Selbstlernkurs mit Coaching
Mo. 01.01.2024 00:00
vhs.cloud

In diesem Selbstlernkurs können Sie sich in neun Modulen Schritt für Schritt in Ihrem eigenen Tempo mit der vhs.cloud vertraut machen. Sie lernen, wie Sie Ihre Online-Kurse in und mit der vhs.cloud umsetzen können, wie Sie in Ihrem Kurs mit Ihren Teilnehmenden kommunizieren und kollaborieren, und wie Sie weitere Funktionen wie Umfragen, Lernbausteine, das Forum und vieles mehr, sinnvoll in Ihren Kurs einbinden. Ergänzt wird der Selbstlernkurs mit Coachingterminen, in denen die Dozentin Ihnen an die Module angelehnte Inhalte ausführlicher vorstellt und Ihre individuellen Fragen beantwortet. Die Termine können individuell mit der Dozentin vereinbart werden. Die Teilnahme am Coaching ist freiwillig. Der erfolgreiche Abschluss des Kurses ist ohne Coaching ebenso möglich. Den Kurs können Sie mit einem Abschlusstest beenden. Nach erfolgreichem Bestehen des Tests erhalten Sie das Zertifikat „vhs.cloud-Basis Diplom“. Mit dem Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie Ihre Kurse und Veranstaltungen in der vhs.cloud unter Einbindung der verschiedenen Funktionen gut umsetzen können. Entwickelt wurde der Selbstlernkurs vom Landesverband der Volkshochschulen von NRW e.V. Die Teilnahme ist aufgrund der Förderung durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport kostenfrei. Nach Anmeldung erhalten Sie den Zugangscode zum Kurs sowie weitere Informationen zum Coaching. Eine Registrierung in der vhs.cloud ist Voraussetzung für den Kurs und unter https://vhs.link/registrierungcloud möglich. Falls Sie bei der Registrierung Unterstützung benötigen, melden Sie sich bitte nach der Anmeldung bei der Dozentin.

Kursnummer 24.84.0101
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Jasmin Guesmi
Individuelle Beratungsgespräche für die Lehrkräfte im Rahmen des Landesprogramms
Fr. 19.01.2024 00:00
Online

Die Lehrkräfte spielen eine sehr wichtige Rolle im Prozess des Spracherwerbs auf jedem Sprachniveau. Ihr professionelles Handeln erstreckt sich auf die Unterrichtsvorbereitung, Planung, Organisation und Durchführung. Ein fundiertes linguistisches und methodisches Wissen hilft den Lehrkräften diese Vielfalt an Aufgaben teilnehmergerecht und erfolgreich zu bewältigen. Mit den individuellen Beratungsgesprächen wird den Lehrkräften die Möglichkeit gegeben, über ihre Lehrerfahrungen zu berichten, eventuelle Schwierigkeiten zu thematisieren und sich über Lösungsansätze auszutauschen. Darüber hinaus sollen die individuellen Beratungsgespräche die Lehrkräfte dazu befähigen, die eigene berufliche Entwicklung unter die Lupe zu nehmen und weitere Ziele zu planen.

Kursnummer 24.41.0102
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Mo. 04.03.2024 09:00
Meiningen

Wir möchten alle in der Erwachsenenbildung Tätige dazu einladen, sich im Rahmen unserer Fortbildungsreihe auszutauschen und ihre Kompetenzen wie folgt zu erweitern: Modul 1 - Was sind Verschwörungserzählungen und worin liegt ihre Gefahr? Sie lernen in diesem Modul die Charakteristika von Verschwörungserzählungen kennen. Sie können bestimmte Erzählungen und einzelne Personen dem Verschwörungsspektrum zuordnen und wissen, wo Sie sich weitere Informationen dazu beschaffen können. Modul 2 - Menschenverachtende Einstellungen erkennen - aber wie? In diesem Modul geht es um menschenverachtende Einstellungen – wo beginnen diese und was kennzeichnet ein extrem rechtes Weltbild? Was sind typische Marken, Symbole oder Musikbands? Und wie können wir dem begegnen? Modul 3 - Sicherheit gewinnen: Welche Handlungsspielräume gibt es? Im dritten Modul der Fortbildungsreihe wollen wir darauf eingehen, welche Situationen oder Aussagen wir als herausfordernd und abwertend empfinden. Sie lernen, welche verschiedenen Handlungs- und Umgangsmöglichkeiten es gibt – um Ihnen so im (Arbeits-)Alltag mehr Sicherheit zu geben. Modul 4 - Gekonnt kontern: Argumentationstraining für eine starke demokratische Kultur Im letzten Modul der Fortbildungsreihe lernen Sie konkrete praktische Fähigkeiten, um Verschwörungserzählungen und menschenverachtenden Äußerungen zu begegnen. Sie können verschiedene Reaktionsmöglichkeiten je nach Situation auf deren Angemessenheit bewerten. Sie können Grenzen der Meinungsfreiheit erkennen und begründen. Die Teilnahme ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Seminar "Einfache Sprache"
Mo. 04.03.2024 09:30
Erfurt

Workshop für Personen im Grundbildung und Alphabetisierung sowie im DaF/DaZ-Bereich Einfache Sprache ist eine Möglichkeit, verständlich zu kommunizieren. Dabei werden schwierige, komplizierte Sachverhalte beispielsweise durch kürzere Sätze und die Erklärung von Fremdwörtern dargestellt. Schwere Zusammenhänge werden neu strukturiert. So kann Sprache zugänglich und verständlich werden. Die Anwendungsformen in beratenden und (sozial-)pädagogische Kontexten sind vielfältig. Um Teilhabe zu ermöglichen, bieten immer mehr Einrichtungen u.a. Faltblätter, Broschüren und Orientierungshilfen in Einfacher Sprache an. Anders als die Leichte Sprache, die für Menschen mit Behinderung/mit Lernschwierigkeiten entwickelt wurde, kann die Einfache Sprache insbesondere eine Unterstützung sein für Menschen, die Schwierigkeiten mit schriftsprachlichen Anforderungen haben, z.B. wenig sprach-/schriftgeübte Menschen, funktionale Analphabeten Menschen, die Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sprechen ältere Menschen, die mit komplexen sprachlichen Situationen überfordert sind. Im Seminar erarbeiten die Teilnehmenden die Regeln der einfachen Sprache und üben ihre praktische Anwendung. Sie haben die Möglichkeit, Sprach- und Textbeispiele der eigenen Arbeit mitzubringen. Diese werden gemeinsam besprochen und bearbeitet. Weiterhin wird es Übungen (z.B. zum Wortschatz) geben. Aufgrund der interaktiven, praktischen Ausrichtung ist das Seminar auf 15 Teilnehmende begrenzt. Inhalte: Theorie der einfachen Sprache, kurze Abgrenzung zur Leichten Sprache Regeln für einfache Sprache Übung zum Wortschatz, mündlich und schriftlich Fachbegriffe aus den jeweiligen Arbeitsbereichen verständlich erklären viel Zeit zum Üben, Sichten und Bearbeiten von eigenen Texten Fragen der Teilnehmenden Referentin: Anne Geißler - Büro für Leichte Sprache beim Lebenshilfe Sachsen e.V. Sie verfügt über langjährige Erfahrung mit Leichter und Einfacher Sprache. Die Teilnehmenden erhalten Arbeitsblätter, Literaturlisten, Teilnahmebestätigungen und weitere Schulungsunterlagen im Laufe des Seminartages. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei. Am Seminartag werden für die Teilnehmenden Getränke und eine warme Mittagsverpflegung bereitgestellt. Transferprojekt GEMEINSAM.GRUNDBILDUNG Das Seminar findet im Rahmen des Transferprojekts GEMEINSAM.GRUNDBILDUNG statt, ein Kooperationsvorhaben zwischen dem Thüringer Volkshochschulverband e.V., dem Caritasverband für das Bistum Erfurt e.V. und dem Bildungswerk im Bistum Erfurt. Das Vorhaben wird gefördert durch das BMBF im Rahmen der AlphaDekade 2016-26. Weitere Informationen zum Transferprojekt: Sonia Singhal, Thüringer Volkshochschulverband e.V. Projektmitarbeiterin GEMEINSAM. GRUNDBILDUNG E-Mail: sonia.singhal@vhs-th.de Telefon: 03641 53423 20 Laurentia Moisa, Caritasverband für das Bistum Erfurt e.V. Projektmitarbeiterin GEMEINSAM. GRUNDBILDUNG E-Mail: moisa.l@caritas-bistum-erfurt.de Telefon: 0361 6729 161

Kursnummer 24.61.0303
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Austauschtreffen MGH und VHS
Mi. 06.03.2024 09:30
vhs.cloud

Die Herausforderung, Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten für Lernaktivitäten zu gewinnen, steht im Mittelpunkt der gemeinsamen Veranstaltung. Das vorrangige Ziel in Mehrgenerationenhäusern und Bildungseinrichtungen besteht darin, die breite Öffentlichkeit sowie das unmittelbare Umfeld und die Betroffenen selbst intensiver für die Bedeutung und Notwendigkeit von Alphabetisierung und Grundbildung zu sensibilisieren. Wir setzen uns dabei das Ziel, Vorurteile durch gezielte Aufklärungsarbeit abzubauen, das teilweise bestehende Tabu zu durchbrechen und das Lerninteresse zu stärken. Doch wie können wir die Zielgruppen effektiv ansprechen, dabei individuelle und berufliche Umfelder angemessen berücksichtigen? Welche motivierenden Ansätze eignen sich besonders gut? Wie können wir Teilnehmende erfolgreich gewinnen? Die Veranstaltung wird sich diesen Fragen widmen und dabei auch auf die Rolle von Multiplikatoren in der Ansprache eingehen. Simon Voß, Experte im Bereich Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., wird in seinem Input praxisnahe Einblicke geben und darüber informieren, wie die Ansprache und die Gewinnung von Teilnehmenden erfolgreich gestaltet werden kann. 09:30 – 10:00 Ankommen und Kaffee 10:00 – 11:00 Begrüßung – Fabian Walpuski (TVV e.V.) Vorstellung der Angebote im MGH Sondershausen – Bianca Fliß 11:00 – 12:00 Neues von der Fach- und Koordinierungsstelle Thüringen und GEMEINSAM. GB Fabian Walpuski 12:00 – 13:00 Mittagspause 13:00 – 15:00 Input und Diskussion: Zielgruppenansprache und Teilnehmendengewinnung Simon Voß – Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung (Onlinezuschaltung)

Kursnummer 24.62.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
2. AK Gesellschaft
Mi. 06.03.2024 10:00
Erfurt

Beim AK Gesellschaft wollen wir uns der Sondershausener Erklärung und der Implementierung derselben in die vhs-Verbandsstruktur befassen. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund: Wie kann eine demokratische vhs-Arbeit gelingen? Welches Selbstverständnis vertreten wir mit unserer Arbeit und wie gelingt es nach innen und außen demokratische Werte zu vertreten? Hierfür haben wir auch Referent*innen angefragt, die uns darüber berichten wie es gelingen kann, eben solche Grundverständnisse in die Verbandsarbeit zu integrieren. Dafür laden wir am 06. März 2024 von 10 bis 16 Uhr in die vhs Erfurt ein.

Kursnummer 24.12.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: 8,00
Dozent*in:
Einführung in das Journalistische Arbeiten: viertägiger Praxis-Workshop für Hörpfade und andere vhs-Projekte
Fr. 08.03.2024 09:00
vhs.cloud

Wollten Sie selbst schon mit einer Gruppe einen Audiobeitrag (Hörpfad) erarbeiten und lernen, wie das in kleinen und einfachen Schritten machbar ist? Wie holen Sie spannende Informationen aus Ihren Interviewpartner*innen raus und wie sprechen Sie deutlich und mitreißend? Mit den BR-Journalist*innen Judith Schönicke und Bernhard Jugel lernen Sie viertägigen Online-Workshop die Basics des Radiojournalismus: Aufnahme, Schnitt, Themenfindung, Hörszenen realisieren, Sprechen, Texten, Kursorganisation usw. So können Sie, unterstützt durch unsere Profis, selbst einen Hörpfad-Kurs leiten, mit Ihrer Teilnehmer*innengruppen eigene Audiobeiträge erarbeiten und den Methodenschatz für Ihren Unterricht erweitern. Was dabei entstehen kann, hören Sie hier: www.klingende-landkarte.de; www.vhs-th.de/denk-bunt-2023 Wochenende 1: 08.-09.03.2024 Freitag: Wahrnehmungsübungen, Sprechen und Aufnehmen von Texten, Einführung in den Audioschnitt mit „Audacity“, Vorbereitung von Interviews Samstag: Planen, Durchführen und Bearbeiten eines Interviews, Manuskripte entwickeln, Tipps für lebendiges Texten Eigenaktivität zwischen den Wochenenden: Produktion eines gebauten Beitrags. Bitte planen Sie dafür etwa zwei bis drei Stunden Zeit ein. Wochenende 2: 15.-16.03.2024 Freitag: Feedback zu den Eigenproduktionen, Reportagen durchführen, Umfragen aufnehmen und schneiden Samstag: Präsentation der Umfragen, szenisches Improvisieren, Themen entwickeln, Beitragskonzepte für eigene Projekte entwerfen Die Fortbildung kann dank der Förderung vom Thüringer Ministerium für Jugend, Bildung und Sport über das Landesprogramm Denk Bunt kostenfrei angeboten werden.

Kursnummer 24.11.0306
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Bernhard Jugel
EPQmigra
Sa. 09.03.2024 09:00
Erfurt

Die 5-teilige Modulreihe in einfacher Sprache der EPQmigra soll Menschen mit Migrationsbiographie qualifizieren als Kursleitende agieren zu können. Die eigen konzipierten Kurse können in Deutsch, in der eigenen Muttersprache oder auch zweisprachig an den jeweiligen vhs angeboten werden. Im Rahmen des vom Freistaat Thüringen geförderten Projekts gehört neben der Qualifizierung eine pädagogische Begleitung der Teilnehmenden an den vhs und digital dazu. Die Kurse werden hospitiert und danach wird ein kollegiales Feedback gegeben. Ende des Jahres findet neben den Kolloquiumsgesprächen eine Abschlussveranstaltung zur Übergabe der Teilnahmebescheinigungen statt.

Kursnummer 24.41.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Förderung von Leseflüssigkeit in Lese- und Schreibkursen
Sa. 09.03.2024 09:00
Online

Samstag, 09.03.2024, 09:00-14:00 Uhr Freitag, 19.04.2024, 17:00-19:00 Uhr Ablauf und Inhalte Die Fortbildung findet an zwei Sitzungen online statt. Die Sitzungen bieten einen Wechsel aus Input, Übung, Diskussion und Reflexion. Zwischen den Sitzungen liegt eine mehrwöchige Anwendungsphase, in der Förderverfahren im eigenen Kurs erprobt werden sollen. 1. Sitzung: Förderung der Leseflüssigkeit – Grundlagen Teil 1 (90 Minuten) Warum Leseflüssigkeits-Förderung? Leseflüssigkeit als Teil von Lesekompetenz Welche Förderverfahren gibt es? Teil 2 (120 min, 60 min Pause) Wie kann die Förderung der Leseflüssigkeit gelingen? Lesefähigkeit einschätzen Passende Texte anbieten Leseübungen durchführen Teilnehmende beim Lesen unterstützen Teil 3 (30 Minuten) Reflexion und Ausblick Besprechen der Anwendungsaufgabe Anwendungsphase: 6 Wochen zur Erprobung der Förderverfahren im eigenen Kurs 2. Sitzung: Wie kann Leseflüssigkeitsförderung gelingen? Reflexion und Diskussion Teil 1 (60 Minuten) Rückblick auf die Anwendungsphase: Austausch über Gelungenes, Schwierigkeiten und offene Fragen Teil 2 (60 Minuten inkl. Pause) Wie kann die Förderung der Leseflüssigkeit in meinem Kurs gelingen? Herausforderungen begegnen Trainerin: Anna-Maria Jünger Zielgruppe: Lehrende in der Alphabetisierung und Grundbildung Veranstalter: Thüringer Volkshochschulverband e.V. - Fach- und Koordinierungsstelle für Alphabetisierung und Grundbildung in Thüringen Anmeldung: Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zur Onlinekonferenz. Literaturtipp: https://www.vhs-lernportal.de/wws/bin/4007530-4032226-1-lesefluessigkeit_foerdern_web.pdf Gefördert vom

Kursnummer 24.61.0302
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
telc Prüferqualifizierung telc Deutsch B1-B2 - Neuschulung und Auffrischung
Sa. 09.03.2024 09:00
Erfurt

Mit der Prüferqualifizierung werden Sie auf die Prüfertätigkeit vorbereitet und erhalten bei Erfüllung der Voraussetzungen die Prüferlizenz. Die Prüferlizenz Deutsch B1–B2 berechtigt zur Abnahme unter anderem dieser Prüfungen: - telc Deutsch A2∙B1 - Zertifikat Deutsch / telc Deutsch B1 - telc Deutsch B1+ Beruf - telc Deutsch B1∙B2 Beruf Teilnahmevoraussetzungen: formale Kriterien - Unterrichtserfahrung: insgesamt mindestens 450 Unterrichtseinheiten in der Zielsprache auf den GER-Stufen der angestrebten Lizenz - der Rolle angemessene, annähernd erstsprachliche Kompetenz in der Zielsprache Fachkenntnisse entsprechend dem Vorbereitungsmodul (kostenfreies online-Modul im telc Campus) - Relevante Kompetenzstufen des GER und handlungsorientierter Ansatz - Formate der in der Lizenz enthaltenen telc Prüfungen - telc Bewertungskriterien - Ablauf von telc Prüfungen - telc Prüfungsregularien

Kursnummer 24.43.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: 106,00
1. Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Mi. 13.03.2024 09:00
Erfurt

Arbeitskreis der Thüringer vhs

Kursnummer 24.24.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: 110,00
Dozent*in:
Lese- und Schreibkompetenzen fördern in weiterführenden Schulen und in der Erwachsenenbildung
Mi. 13.03.2024 10:00
Erfurt

Referent: Peter Hubertus Termine: 1. Veranstaltungstag: 13. März 2024 (10:00 – 17:00 Uhr) 2. Veranstaltungstag: 14. März 2024 (09:30 – 16:00 Uhr) Veranstaltungsort: Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt Augustinerstraße 10 - 99084 Erfurt Seminarraum Augustinus Zielgruppe: Lehrkräfte an weiterführenden Schulen und aus der Erwachsenenbildung Veranstaltungsinhalt: In Deutschland gibt es mehr als sechs Millionen funktionale Analphabeten. Lehrkräfte übernehmen eine zentrale Rolle bei der Vermittlung von Lese- und Schreibkompetenzen. Diese zweitägige Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte sowohl an weiterführenden Schulen als auch in der Erwachsenenbildung. Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrkräfte an weiterführenden Schulen über unzureichende Lese-, Schreib- und Grundbildungskompetenzen von Erwachsenen zu informieren. Darüber hinaus sollen die Teilnehmenden gemeinsam erarbeiten, welche Konzepte und Verfahren aus der Unterrichtspraxis der Erwachsenenbildung für ihre eigene Unterrichtspraxis adaptiert werden können.Dies ermöglicht einen interdisziplinären Austausch und eine umfassendere Betrachtung der Thematik mit dem Ziel, die Qualität des Unterrichts an weiterführenden Schulen dahingehend zu verbessern, dass funktionaler Analphabetismus möglichst verhindert werden soll. Für Lehrkräfte aus der Erwachsenenbildung eröffnet sich die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit Schulen, während Schülerinnen und Schüler nach Verlassen der Schule Perspektiven für weiteres Lernen aufgezeigt werden können. 1. Veranstaltungstag Was ist funktionaler Analphabetismus und wer ist davon betroffen? Wie stellt sich die Situation in den Klassen und Kursen dar und welche Förderung ist sinnvoll und machbar? Welche Anforderungen stellt unsere Schriftsprache und wie kann eine Unterstützung bei niedrigen Lese- und Schreibkompetenzen erfolgen? Wie kann in heterogenen Lerngruppen eine möglichst passgenaue Förderung stattfinden? 2. Veranstaltungstag Wie können Schülerinnen, Schüler und erwachsene Lernende motiviert und unterstützt werden, eigene Texte zu verfassen und welche Rolle spielen die (Recht-) Schreibfehler? In welchen Phasen verläuft der Schriftspracherwerb und wie kann der individuelle Lernstand der Schülerinnen und Schüler ermittelt werden? Welche Verfahren zur Fehlerkorrektur und der Hilfen zur Selbstkorrektur gibt es? Wie können Merkhilfen und Rechtschreibregeln vermittelt werden? Hinweis: Für die Teilnehmenden ist der Besuch beider Veranstaltungstage verbindlich. Kosten: Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. Ihre Teilnahme ist entgeltfrei. Übernachtung: Es stehen in begrenzter Anzahl Zimmer im Augustinerkloster zur Verfügung. Bitte teilen Sie Ihren ÜN-Wunsch bis spätestens 01.03.2024 mit. Fahrtkosten: Fahrtkosten für Personen aus der Erwachsenenbildung können auf Antrag übernommen werden (siehe Anlage Reisekostenabrechnung für Externe). Anfahrt: https://www.augustinerkloster.de/anfahrt/ Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung bis 11. März 2024.

Kursnummer 24.61.0301
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Peter Hubertus
Vorbereitung auf das Prüfungsformat telc Deutsch A2-B1
Mi. 13.03.2024 18:00
vhs.cloud

Sie möchten bald an einer telc Deutsch A2-B1 Prüfung teilnehmen? Wir möchten Ihnen die Vorbereitung auf die Prüfung leichter machen und laden Sie deshalb zu einer Schulung an. In der Veranstaltung bekommen Sie Informationen: wie das Prüfungsformat telc Deutsch A2-B1 aussieht welche Aufgaben es jeweils im schriftlichen und mündlichen Teil der Prüfung gibt wie man sich auf die Prüfung vorbereiten kann und wo man zusätzliches Vorbereitungsmaterial findet Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen in Bezug auf das Prüfungsformat und den Prüfungstag selbst zu stellen. Die Anmeldung ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugangslink verschicken können. Bis bald in der vhs.cloud!

Kursnummer 24.92.0303
Kursdetails ansehen
Entgelt: 24,00
Dozent*in:
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden und verschwörungsideologischen Einstellungen
Do. 14.03.2024 09:00
Hermsdorf

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0303
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Chunks im Sprachunterricht – Nutzen und Einsatz von Sprachbausteinen im Erstorientierungskurs
Do. 14.03.2024 16:30
Online

In Erstorientierungskursen stehen Lehrkräfte oft vor dem Dilemma, dass die Inhalte einerseits im gesamten Kursverlauf für Neueinsteiger zugänglich bleiben sollen und somit eine steile Progression idealerweise vermieden wird, andererseits die Vermittlung bzw. das Erlernen einer Sprache ohne Grammatikunterricht nur schwer möglich erscheint. Eine Möglichkeit, diesen Widerspruch aufzulösen, sind Chunks – feste sprachliche Einheiten aus mehreren Wörtern. In dieser Online-Fortbildung wollen wir uns genauer anschauen, wie Sprachlernende von Chunks profitieren und wie man Chunks konkret im Unterricht einsetzen kann. Diese Fortbildung findet im Rahmen des Projektes „Erstorientierungskurse für Schutzsuchende“ statt und ist für Sie kostenlos.

Kursnummer 24.41.0303
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Susann Alhamad
Internetnutzung und- sicherheit, Kommunikation
Mi. 20.03.2024 16:00
Online

Sämtliche Deutschkurse im Rahmen des LP Start Deutsch, deren Zielgruppe wesentlich aus geflüchteten Menschen besteht, die zum Teil mit den modernen technischen Möglichkeiten nicht ausreichend vertraut sind, sollten im Rahmen ihrer Integrationsarbeit diese Defizite bearbeiten, um den Zugang zur deutschen Gesellschaft und zum deutschen Arbeitsmarkt auch in dieser Hinsicht vorzubereiten bzw. zu gewährleisten. Diese Lücke soll mit der Umsetzung der Inhalte, des im TVV. e.V. entwickelten Konzeptes zur Entwicklung digitaler Kompetenz, geschlossen werden. Die Lehrkräfte werden hierzu weitergebildet und entsprechend mit Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern ausgestattet. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Fortbildung greifen alle thematischen Felder auf, die für die Umsetzung des Kursbausteins EDK vorgesehen sind. Als Lehrkraft in Start- Deutsch- Kursen werden Sie deshalb mit uns nicht nur Ihr bereits vorhandenes Wissen ordnen und vertiefen und somit einen Teil der niveauübergreifenden Unterrichtsvorbereitung absolvieren können. Darüber hinaus werden Sie viele Anregungen und Impulse sammeln, ausgewählte Aktivitäten selbst ausprobieren und an der Entwicklung neuer Übungen und Spiele teilnehmen können, wodurch Sie Ihre digitale Kompetenz über den Kursbaustein EDK hinaus weiterentwickeln.

Kursnummer 24.41.0302
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Do. 21.03.2024 09:00
Sondershausen

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0307
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Stellenbeschreibungen und -bewertungen kosten Kraft – aber es lohnt sich!
Do. 21.03.2024 09:30
Erfurt

Die Bewertung des Arbeitsplatzes dient der Festlegung der Bezahlung und der Anerkennung der geforderten Arbeitsleistung. Für die Mitarbeitenden und Arbeitgeber*innen hat die Stellenbewertung eine herausgehobene Bedeutung. Als Grundlage für eine Bewertung werden im allgemeinen Arbeitsplatzbeschreibungen von den Vorgesetzten erstellt. Die Stellenbeschreibung ist ein wichtiges Element der Stellenbewertung. Nachteilig ist allerdings, dass diese ohne Bewertungskenntnisse gefertigt werden. Darüber hinaus fehlt es häufig an Kenntnissen des methodischen Vorgehens beim Anfertigen von Stellenbeschreibungen und -bewertungen. Ziel der Fortbildungsveranstaltung:   Sie werden die Grundlagen des Eingruppierungsrechts und das Bewertungsverfahren bei der Anwendung der Entgeltordnung VKA kennen sowie die durch die Arbeitsplatzuntersuchungen ermittelten Sachverhalte unter tariflichen Gesichtspunkten beurteilen können.   Inhalt: - Rechtsgrundlagen des Eingruppierungsrechts - Anwendungsbereich und Struktur der Entgeltordnung VKA - Aufbau der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale - die unbestimmten Rechtsbegriffe der Entgeltordnung - Systematik des Ablaufs von Bewertungen - Bildung von Arbeitsvorgängen - Tarifautomatik, übertragene Tätigkeit - auf Dauer oder vorübergehend - Erstellen von Arbeitsplatzbeschreibungen Hinweis: Bei Übernachtungsbedarf sind wir gern behilflich.  

Kursnummer 24.85.0304
Kursdetails ansehen
Entgelt: 182,00
Dozent*in: Wolfgang Wölk
Vorbereitung Prüfungsformat telc Deutsch B2
Mi. 10.04.2024 18:00
vhs.cloud

Sie möchten bald an einer telc Deutsch B2 Prüfung teilnehmen? Wir möchten Ihnen die Vorbereitung auf die Prüfung leichter machen und laden Sie deshalb zu einer Schulung an. In der Veranstaltung bekommen Sie Informationen: wie das Prüfungsformat telc Deutsch B2 aussieht welche Aufgaben es jeweils im schriftlichen und mündlichen Teil der Prüfung gibt wie man sich auf die Prüfung vorbereiten kann und wo man zusätzliches Vorbereitungsmaterial findet Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen in Bezug auf das Prüfungsformat und den Prüfungstag selbst zu stellen. Die Anmeldung ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugangslink verschicken können. Bis bald in der vhs.cloud!

Kursnummer 24.92.0403
Kursdetails ansehen
Entgelt: 24,00
Dozent*in:
Zeig Stärke! Fortbildungsreihe zu menschenverachtenden Einstellungen und Verschwörungserzählungen
Fr. 12.04.2024 09:00
Weimar

Als Kursleiter*in sind Sie regelmäßig mit verschiedenen Menschen und deren Meinungen in Kontakt. Jede*r von uns erlebt immer wieder Situationen, die unangenehm sein können: Wo Menschen flapsige Bemerkungen machen, die bis hin zu diskriminierenden Äußerungen gehen können. Für diese Erfahrungen möchten wir gerne eine Reflexionsraum bieten und gemeinsam mit Ihnen Handlungsoptionen erarbeiten. Der Thüringer Volkshochschulverband bietet 2024 in verschiedenen Regionen Thüringens vier Module als Fortbildungsreihe an. Wir möchten Sie als Kursleiter*innen dazu einladen, sich im Rahmen dieser zu folgenden Bereichen auszutauschen und Ihre Kompetenzen zu erweitern: Erkennen: Woran erkenne ich, welche Botschaft demokratiefeindlich ist? Warum und ab wann sind Verschwörungserzählungen problematisch? Was sind extrem rechte Überzeugungen? Haltung: Wo stehe ich? Welche Überzeugungen habe ich und möchte sie auch leben? Mit welchen Werten der Volkshochschulen trete ich auf? Handeln: Wann kann ich wie handeln? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es? Worauf kann ich mich stützen? Dialogfähigkeit stärken: Wie kann ich adäquat auf Ressentiments oder Herabsetzungen reagieren? Welche Techniken und Hintergrundwissen helfen mir dabei? Die Teilnahme an der Fortbildung ist aufgrund der Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung kostenlos. Die Fortbildung ist modular aufgebaut. Die Teilnahme an allen sowie an einzelnen Modulen ist möglich. Die zweitägigen Veranstaltungen sind als anerkannte Bildungsveranstaltungen nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz beantragt.

Kursnummer 24.11.0404
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
Vorbereitung auf das Prüfungsformat telc Deutsch C1
Di. 16.04.2024 18:00
vhs.cloud

Sie möchten bald an einer telc Deutsch C1 Prüfung teilnehmen? Wir möchten Ihnen die Vorbereitung auf die Prüfung leichter machen und laden Sie deshalb zu einer Schulung an. In der Veranstaltung bekommen Sie Informationen: wie das Prüfungsformat telc Deutsch C1 aussieht welche Aufgaben es jeweils im schriftlichen und mündlichen Teil der Prüfung gibt wie man sich auf die Prüfung vorbereiten kann und wo man zusätzliches Vorbereitungsmaterial findet Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen in Bezug auf das Prüfungsformat und den Prüfungstag selbst zu stellen. Die Anmeldung ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugangslink verschicken können. Bis bald in der vhs.cloud!

Kursnummer 24.92.0404
Kursdetails ansehen
Entgelt: 24,00
Dozent*in:
Lernapps und Internetseiten zum Deutschlernen
Mi. 17.04.2024 16:00
Online

Sämtliche Deutschkurse im Rahmen des LP Start Deutsch, deren Zielgruppe wesentlich aus geflüchteten Menschen besteht, die zum Teil mit den modernen technischen Möglichkeiten nicht ausreichend vertraut sind, sollten im Rahmen ihrer Integrationsarbeit diese Defizite bearbeiten, um den Zugang zur deutschen Gesellschaft und zum deutschen Arbeitsmarkt auch in dieser Hinsicht vorzubereiten bzw. zu gewährleisten. Diese Lücke soll mit der Umsetzung der Inhalte, des im TVV. e.V. entwickelten Konzeptes zur Entwicklung digitaler Kompetenz, geschlossen werden. Die Lehrkräfte werden hierzu weitergebildet und entsprechend mit Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern ausgestattet. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Fortbildung greifen alle thematischen Felder auf, die für die Umsetzung des Kursbausteins EDK vorgesehen sind. Als Lehrkraft in Start- Deutsch- Kursen werden Sie deshalb mit uns nicht nur Ihr bereits vorhandenes Wissen ordnen und vertiefen und somit einen Teil der niveauübergreifenden Unterrichtsvorbereitung absolvieren können. Darüber hinaus werden Sie viele Anregungen und Impulse sammeln, ausgewählte Aktivitäten selbst ausprobieren und an der Entwicklung neuer Übungen und Spiele teilnehmen können, wodurch Sie Ihre digitale Kompetenz über den Kursbaustein EDK hinaus weiterentwickeln.

Kursnummer 24.41.0401
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
telc Prüfung Deutsch B2
Do. 18.04.2024 08:00
Erfurt

Kursnummer 24.92.0402
Kursdetails ansehen
Entgelt: 219,00
Dozent*in:
KI-Generatoren für Kurskonzepte und -texte einsetzen
Mi. 24.04.2024 09:00
vhs.cloud

In der Fortbildung "Einsatz von KI-Generatoren für Kurskonzepte" beschäftigen wir uns mit der Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Bereich der Kursentwicklung. Grundlagen der KI: Erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz. Einsatzmöglichkeiten und Grenzen: Entdecken Sie, wie Sie KI-Generatoren in verschiedenen Kontexten einsetzen können und wo ihre Grenzen liegen. Aufbau von Prompts und Good Practices: Lernen Sie, effektive Prompts zu erstellen und bewährte Vorgehensweisen zu nutzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Praktische Anwendung: Testen Sie KI-Tools in praktischen Übungen und reflektieren Sie anschließend gemeinsam die Erfahrungen. Folgende Fragen werden behandelt: Welche KI-Tools eignen sich am besten für meine spezifischen Einsatzzwecke? Welche rechtlichen Aspekte, wie Kennzeichnung und Datenschutz, müssen berücksichtigt werden? Wie können effektive und authentische Prompts entwickelt werden, die zuverlässige Ergebnisse liefern? Was kann von zukünftigen Entwicklungen im Bereich KI erwartet werden? Welche Arbeiten könnten in Zukunft durch KI übernommen werden? Und was würde das für unsere Arbeitsplätze bedeuten? Bitte legen Sie sich bis zum Veranstaltungstermin einen Account bei OpenAI für ChatGPT unter https://openai.com/ an sowie einen Google-Account für die Verwendung von Google Bard (https://accounts.google.com/), falls Sie diese noch nicht besitzen. Wenden Sie sich gerne an Jasmin Guesmi (jasmin.guesmi@vhs-th.de), wenn Sie damit Unterstützung benötigen. Die Fortbildung ist so ausgelegt, dass keine kostenpflichtige Version notwendig ist.

Kursnummer 24.84.0401
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Gregor Schulz
Prüferqualifizierung DTB B2-C1
Sa. 27.04.2024 09:00
Erfurt

Mit der Prüferqualifizierung werden Sie auf die Prüfertätigkeit vorbereitet und erhalten bei Erfüllung der Voraussetzungen die Prüferlizenz. Die Prüferlizenz DTB B2–C1 berechtigt Sie zur Abnahme dieser Prüfungen: - Deutsch-Test für den Beruf B2 (DTB B2) - Deutsch-Test für den Beruf C1 (DTB C1) Teilnahmevoraussetzungen: formale Kriterien - Unterrichtserfahrung auf den GER-Stufen B2/C1 (insgesamt mindestens 450 Unterrichtseinheiten, auf einer Stufe oder verteilt auf beide Stufen) - Zulassung als Lehrkraft zu den Berufssprachkursen bis C2 gemäß § 18 DeuFöV - Der Rolle angemessene, annähernd erstsprachliche Kompetenz in der Zielsprache - Abschluss des DTB Einführungsmoduls im telc Campus (ausgenommen sind die beiden Teile "Prüfberechtigung") Fachkenntnisse entsprechend dem Vorbereitungsmodul - Relevante Kompetenzstufen des GER und handlungsorientierter Ansatz - Formate der Deutsch-Tests für den Beruf B2/C1 (DTB) - DTB Bewertungskriterien - Ablauf der DTB - DTB Durchführungs- und Organisationshinweise

Kursnummer 24.43.0401
Kursdetails ansehen
Entgelt: 106,00
Vorbereitung auf das Prüfungsformat telc Deutsch B1
Do. 02.05.2024 18:00
vhs.cloud

Sie möchten bald an einer telc Deutsch B1 Prüfung teilnehmen? Wir möchten Ihnen die Vorbereitung auf die Prüfung leichter machen und laden Sie deshalb zu einer Schulung an. In der Veranstaltung bekommen Sie Informationen: wie das Prüfungsformat telc Deutsch B1 aussieht welche Aufgaben es jeweils im schriftlichen und mündlichen Teil der Prüfung gibt wie man sich auf die Prüfung vorbereiten kann und wo man zusätzliches Vorbereitungsmaterial findet Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen in Bezug auf das Prüfungsformat und den Prüfungstag selbst zu stellen. Die Anmeldung ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugangslink verschicken können. Bis bald in der vhs.cloud!

Kursnummer 24.92.0506
Kursdetails ansehen
Entgelt: 24,00
Dozent*in:
Kufer - Stammtisch: Tipps und Tricks für KuferSQL
Mi. 08.05.2024 10:00
vhs.cloud

Der Kufer-Stammtisch bietet die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über die Nutzung von KuferSQL.

Das Thema orientiert sich an aktuellen Fragestellungen und wird noch bekannt gegeben.

Kursnummer 24.85.0502
Kursdetails ansehen
Entgelt: 11,00
Dozent*in: Katrin Stähle
telc Prüfung Deutsch B1
Di. 14.05.2024 08:00
Erfurt

Kursnummer 24.92.0507
Kursdetails ansehen
Entgelt: 219,00
Dozent*in:
Organisation und Durchführung von Prüfungen im LPSD. Schulung mit Austausch für Kursträger und Aufsichtspersonal.
Mi. 15.05.2024 16:00
Online

Alle Module auf dem Sprachniveau A1-B1, die im Rahmen der Start-Deutsch-Kurse durchgeführt werden, schließen jeweils mit einer Sprachprüfung ab. Mit dem Ergebnis einer Sprachprüfung kann die Fortsetzung des Spracherwerbs in weiteren Deutschkursen gezielter organisiert werden. Darüber hinaus bekommt der TN selbst die Rückinformation über seinen Sprachstand und macht eine wichtige sprachliche und außersprachliche Erfahrung. Für viele TN sind das die ersten Prüfungen, die sie in ihrem Leben absolvieren. Deshalb ist ihre Vorbereitung auf dieses Ereignis, die Organisation und Durchführung der Prüfung selbst von so großer Bedeutung. Die Fortbildung zur Organisation und Durchführung von Prüfungen im LPSD spricht die Kursträger und das Aufsichtspersonal an und geht auf die wichtigsten Fragen in Bezug auf die Formalitäten, die Raumgestaltung sowie den Ablauf des Prüfungstages ein. Neben fachlichem Input wird es auch Raum für kollegialen Austausch und Fragen geben.

Kursnummer 24.41.0501
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
Arbeitskreis DaZ/Integration
Mi. 22.05.2024 09:00
vhs.cloud

Treffen BAMF

Kursnummer 24.44.0501
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in:
telc Prüfung Deutsch B2
Do. 23.05.2024 08:00
Erfurt

Kursnummer 24.92.0501
Kursdetails ansehen
Entgelt: 219,00
Dozent*in:
telc Prüfung Deutsch B1
Do. 30.05.2024 08:00
Erfurt

Kursnummer 24.92.0504
Kursdetails ansehen
Entgelt: 219,00
Dozent*in:
Vorbereitung der TN auf Prüfungen im LPSD. Schulung mit Austausch für Lehrkräfte
Mi. 05.06.2024 16:00
Online

Alle Module auf dem Sprachniveau A1-B1, die im Rahmen der Start-Deutsch-Kurse durchgeführt werden, schließen jeweils mit einer Sprachprüfung ab. Mit dem Ergebnis einer Sprachprüfung kann die Fortsetzung des Spracherwerbs in weiteren Deutschkursen gezielter organisiert werden. Darüber hinaus bekommt der TN selbst die Rückinformation über seinen Sprachstand und macht eine wichtige sprachliche und außersprachliche Erfahrung. Für viele TN sind das die ersten Prüfungen, die sie in ihrem Leben absolvieren. Deshalb ist ihre Vorbereitung auf dieses Ereignis, die Organisation und Durchführung der Prüfung selbst von so großer Bedeutung. Die Fortbildung zur Vorbereitung der TN auf Prüfungen im LPSD spricht Lehrkräfte an und geht auf die wichtigsten Fragen der Prüfungsvorbereitung im mündlichen und schriftlichen Kontext. Es werden Prüfungsformate besprochen, Aufgabentypen analysiert und Hinweise ausgetauscht mit dem Ziel, die Prüfungsvorbereitung effizienter und teilnehmergerechter zu gestalten. Der Einbezug der digitalen Lösungen in die Prüfungsvorbereitung wird ebenfalls mitbedacht.

Kursnummer 24.41.0602
Kursdetails ansehen
Entgelt: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
Vorbereitung auf das Prüfungsformat telc Deutsch A2-B1
Mi. 05.06.2024 18:00
vhs.cloud

Sie möchten bald an einer telc Deutsch A2-B1 Prüfung teilnehmen? Wir möchten Ihnen die Vorbereitung auf die Prüfung leichter machen und laden Sie deshalb zu einer Schulung an. In der Veranstaltung bekommen Sie Informationen: wie das Prüfungsformat telc Deutsch A2-B1 aussieht welche Aufgaben es jeweils im schriftlichen und mündlichen Teil der Prüfung gibt wie man sich auf die Prüfung vorbereiten kann und wo man zusätzliches Vorbereitungsmaterial findet Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen in Bezug auf das Prüfungsformat und den Prüfungstag selbst zu stellen. Die Anmeldung ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugangslink verschicken können. Bis bald in der vhs.cloud!

Kursnummer 24.92.0603
Kursdetails ansehen
Entgelt: 24,00
Dozent*in:
Loading...
02.03.24 11:42:16