Skip to main content

IQ Integriertes Fach- und Sprachlernen Sprachcoaching
Sa. 12.11.2022 09:30

IQ Integriertes Fach- und Sprachlernen: Sprachcoaching Was ist Sprachcoaching? Sprachcoaching verbindet individuelle Sprachbedarfsermittlung, berufsbezogene Spracharbeit und Sprachlernberatung. Ein Ziel von Sprachcoaching ist die Verbesserung der kommunikativen Handlungsfähigkeit. Als Sprachcoach verfügen Sie über ein Repertoire an Methoden und Instrumenten, um DaZ-Lernende über einen festgelegten Zeitraum zu begleiten und ein gemeinsam definiertes Ziel zu erreichen. Warum diese Fortbildung? Migrant*innen brauchen häufig eine intensive, sprachliche Unterstützung, die sich an ihren persönlichen Lernbedürfnissen und ihren schulischen oder beruflichen Anforderungen orientiert. Sie möchten als DaZ- Lehrkraft individuell auf sprachliche Hürden ihrer Lernenden eingehen und dabei ein speziell angepasstes Lernkonzept erstellen können. Inhalte der Fortbildung: Kooperative Bestandsaufnahme Sprachlernberatung Spracharbeit Referentinnen: Team Servicestelle Sprache Adressaten: wenn Sie… • ... als DaZ- Lehrkraft Lerner intensiver begleiten möchten, • ... DaZ- Lehrerfahrung in Deutsch als Zweitsprache mitbringen, • ... individueller auf Sprachlernprozesse von Lernenden eingehen möchten, • ... Neugier mitbringen, sich beruflich weiterzuentwickeln und sich für Ihre Qualifizierung zu engagieren Termin: 12.11.2022 von 09:30 bis 15:30 Uhr Entgelt: Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert. Anmeldung: Anmeldung bis 10.11.2022 an Swetlana.Mai@vhs-th.de oder online via: https://www.vhs-th.de/themen/fortbildung Ansprechpartner: Servicestelle Sprache, Thüringer Volkshochschulverband e.V., Saalbahnhofstr. 27, 07743 Jena Internet: www.vhs-th.de Inhaltliche Fragen: Anna Michaelis Tel.: 03641/53423-38, E-Mail: anna.michaelis@vhs-th.de Organisatorische Fragen: Swetlana Mai Tel.:03641/53423-10, E-Mail: swetlana.mai@vhs-th.de

Kursnummer S 41.1101
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
IQ Online Tools im virtuellen und Präsenzunterricht
Mo. 14.11.2022 14:45

Digitale Tools im virtuellen und Präsenzunterricht Virtueller Unterricht hat in den letzten zwei Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und für zahlreiche DaZ- Lehrkräfte die Tür in digitale Lernmöglichkeiten mit Apps, Spielen, Online-Übungen und Ähnlichem geöffnet. Die digitalen Möglichkeiten erlauben neue Formen der Teilnehmenden-aktivierung, stellen die DaZ- Lehrkraft aber auch vor neue Herausforderungen: Welche der zahlreichen Werkzeuge eignen sich für den DaZ- Unterricht? An welcher Stelle sind sie eine sinnvolle und nützliche Ergänzung zum „klassischen“ DaZ- Unterricht? Was muss beachtet werden, damit die ganze Lerngruppe von einer digitalen Aktivität profitiert? Und wie kann die Einbindung neu entdeckter digitaler Werkzeuge in den Präsenzunterricht gelingen? In diese Fortbildungsreihe sollen Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Anwendungen diskutiert werden. Erfahrungen mit virtuellem Unterrichten ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Die Servicestelle Sprache lädt Sie herzlich zur Teilnahme an der Fortbildung ein. Die Servicestelle Sprache gehört zum Landesnetzwerk IQ Thüringen und ist beim Thüringer Volkshochschulverband e.V. angesiedelt. Ziele der Fortbildung: Sie lernen verschiedene digitale Werkzeuge wie Apps, Internetseiten, digitale kollaborative Arbeitsformen, Quizze und ihre Funktion kennen. Sie überlegen gemeinsam, wie diese Tools im Online- und Präsenzunterricht sinnvoll eingesetzt werden können. Sie machen sich mit ausgewählten Internetseiten und – anwendungen vertraut und probieren diese selbst aus. Wichtige Voraussetzungen: Internet, Computer, Headset, Kamera Teilnehmende: DaZ-Lehrkräfte, HPMs in Bildungseinrichtungen Termine: 14.11 und 15.11., jeweils 14:45 – 17:00 Uhr Entgelt: Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert. Anmeldung: Anmeldung bis 11.11.2022 an swetlana.mai@vhs-th.de Ansprechpartnerin: Servicestelle Sprache, Thüringer Volkshochschulverband e.V., Saalbahnhofstr. 27, 07743 Jena Internet: www.vhs-th.de Inhaltliche Fragen: Anna Michaelis Tel.: 03641/53423-38, E-Mail: anna.michaelis@vhs-th.de Organisatorische Fragen: Swetlana Mai Tel.:03641/53423-10, E-Mail: swetlana.mai@vhs-th.de

Kursnummer S 41.1102
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anna Michaelis
Der Online-Selbstlernkurs Jüdisches Leben an Ihrer vhs - 3. Termin
Do. 17.11.2022 10:00

In diesem Treffen erfahren Sie alles über die Weitergabe des Kurses "Jüdisches Leben - ein online-Selbstlernkurs". Wir informieren Sie über die Modalitäten, Inhalte und das Unterstützungspaket des TVV bei der Aufnahme des Kurses in Ihr vhs-Programm. Anschließend gibt es Zeit für Fragen und Austausch u. a. zu Möglichkeiten der Einbindung des Selbstlernkurses. Es handelt sich um eine Wiederholung des 1. Termins vom 23.06.2022.

Kursnummer S 83.1101
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Beate Benndorf-Helbig
75 Jahre UNO-Teilungsbeschluss für Palästina: Ursachen und Ziele des frühen Zionismus
Mi. 30.11.2022 18:00

75 Jahre nach dem UNO-Teilungsbeschluss für Palästina, der einen Meilenstein auf dem Weg zur Gründung des Staates Israel markiert, wollen wir uns mit der Geschichte der jüdischen Nationalbewegung auseinandersetzen. Gemeinsam mit dem Referenten Prof. Dr. Michael Brenner (LMU München) werfen wir einen Blick auf Ursachen und Ziele des frühen Zionismus und inwiefern dieser vor allem im deutschsprachigen Raum wirkte. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Kursnummer S 13.1103
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Michael Brenner
Digitale Tools und Spiele im Unterricht - Selbstlernkurs mit Probierworkshops
Sa. 31.12.2022 00:00

Information zum Kurszeitraum: Bitte melden Sie sich für eine Interessenbekundung unverbindlich zum Kurs ein. Sie erhalten von uns eine Information per E-Mail, sobald der Kurs beginnt (vorauss. September/Oktober 2022). In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie digitale Tools in Ihren Unterricht einbinden können, um mit abwechslungsreichen Aufgaben und Spielen Ihre Teilnehmenden zu aktivieren und Interaktionen zu ermöglichen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Ihr Kurs in Präsenz oder online stattfindet – die Tools sind für verschiedene Szenarien geeignet, u. a. auch für asynchrone Phasen, um Teilnehmenden auch zwischen den Kurstagen und in längeren Kurspausen eine spielerische Möglichkeit zum eigenständigen Lernen mitzugeben. Der Kurs ist als Selbstlernkurs konzipiert. In den einzelnen Modulen können Sie entsprechend Ihrer Interessen und Unterrichtsplanungen die passenden Tools kennenlernen. In zusätzlichen Live-Workshops von je 1-2 UE können Sie einzelne Tools unter Anleitung ausprobieren und sich mit anderen Kursleitungen zu Anwendungsmöglichkeiten austauschen. Die Termine für die Workshops und jeweiligen Tools werden im Kursraum bekannt gegeben. Voraussetzung: vhs.cloud-Zugang und grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den Funktionen der vhs.cloud; bei Teilnahme an den Workshops außerdem Headset und ggfs. Webcam

Kursnummer S 83.0601
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: