Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
 

Unsere aktuellen Fortbildungangebote für Sie

Kursbereiche >> Sprachen

Seite 1 von 2

auf Warteliste Basisqualifizierung ProGrundbildung, Modul 1

( ab Fr., 26.1., 0.00 Uhr )

Titel:

Basisqualifizierung ProGrundbildung, Modul 1: Zugänge zur Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit

Kursnummer:

61.0101

Beschreibung:

Basisqualifizierung ProGrundbildung
Modul 1: Zugänge zur Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit

In diesem Modul werden die TN in die allg. Grundlagen der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit eingeführt. Sie erfahren mehr über die Hintergründe des Phänomens Analphabetismus und über die geschichtliche Entwicklung. Sie erhalten einen umfassenden Überblick zum aktuellen nationalen und internationalen Forschungsstand, zu den unterschiedlichen Zielgruppen der Alphabetisierung und Grundbildung, zu didaktischen Bausteinen der Alphabetisierung und zu den praktischen Möglichkeiten der Einbindung in den Kursalltag. Das Einführungsmodul greift auch die Diskussion der Einbettung von Alphabetisierung in den Bereich der Grundbildung auf und weist auf die besondere Bedeutung der Lernprozesse mit bildungsfernen Lerner/-innen hin.

Veranstaltungsort: TVV e.V., Saalbahnhofstraße 27, 07743 Jena
Fr., 26.01.2018, 14:00 - 21:00 Uhr
Sa., 27.01.2018, 09:00 - 16:00 Uhr

Zeitraum

Fr. 26.01.2018 - Sa. 27.01.2018

Kursort:

Jena

Kosten:

145,00 EUR Der Einsatz der Bildungsprämie ist vom Teilnehmenden zu prüfen.
Zusätzliche Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.
Für Kursleitende an Thüringer VHS und bei Freien Trägern können die Kosten über die Fördermittel des TMBJS übernommen werden. Es wird jedoch eine Pauschale in Höhe von 20,00 € pro Modul erhoben.

fast ausgebucht Basisqualifizierung ProGrundbildung

( ab Fr., 26.1., 0.00 Uhr )

Titel:

Fortbildungsreihe mit Zertifikat: Basisqualifizierung ProGrundbildung, 6 Module

Kursnummer:

65.0002

Beschreibung:

Basisqualifizierung ProGrundbildung
Mit der Basisqualifizierung ProGrundbildung wurde eine gemeinsame professionelle Grundlage für die im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung pädagogisch Tätigen geschaffen. Darüber hinaus bieten die Fortbildungsmodule die maßgebenden Inhalte für eine berufsbegleitende, kontinuierliche Weiterbildung und Weiterentwicklung. Mit erstmaliger Zertifizierung einer Fortbildung in der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit konnten die Professionalisierungsbestrebungen in diesem Arbeitsfeld weiter vorangebracht werden.
Die Basisqualifizierung ProGrundbildung wurde am 12.05.2015 vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) als Äquivalent zur additiven Zusatzqualifizierung Alpha anerkannt.
Die Fortbildung besteht aus sechs Modulen, einem Praxisteil, der als Reflektierte Praxis mit einer schriftlichen Praxisaufgabe abgeschlossen wird, sowie einem Abschlusskolloquium.
Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildungsreihe erhalten die Teilnehmer/-innen das Zertifikat Basisqualifizierung ProGrundbildung.

Modul 1: Zugänge zur Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit
Modul 2: Schreiben und lesen lernen
Modul 3: Heterogene Gruppen
Modul 4: Lernprozessbegleitung
Modul 5: Digitale Medien
Modul 6: Rechnen lehren und Ökonomische Grundbildung

Zeitraum

Fr. 26.01.2018 - Sa. 29.09.2018

Kursort:

TVV e.V., Saalbahnhofstraße 27, 07743 Jena

Kosten:

Es wird pro Modul ein Entgelt von 145,00 € erhoben. Der Einsatz der Bildungsprämie ist vom Teilnehmenden zu prüfen.
Zusätzliche Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.
Für Kursleitende an Thüringer VHS können die Kosten über die Fördermittel des TMBJS übernommen werden. Es wird jedoch eine Pauschale in Höhe von 20,00 € pro Modul erhoben.

Titel:

Fortbildungsreihe mit Zertifikat:: Erwachsenenpädagogische Qualifizierung (EPQ)

Kursnummer:

75.0001

Beschreibung:

Die nächste Fortbildungsreihe beginnt am 20.01.2018 in Jena
Informationen und Termine auch unter www.vhs-th.de/vhs-in-thueringen/erwachsenenpaedagogik

Die EPQ bietet Ihnen die Möglichkeit erwachsenenpädagogische Kenntnisse zu erwerben bzw. zu vertiefen.
Sie beschäftigen sich mit der spezifischen Art, wie Erwachsene lernen, wie Sie Erwachsene zum Lernen motivieren und wie Sie diese beim erfolgreichen Lernen unterstützen.
Die Fortbildungsreihe hat einen flexiblen Ansatz:
- Die Module wiederholen sich i.d.R. jährlich. So können Sie Versäumtes nachholen.
- Die Credits sind zwei Jahre gültig, damit Sie Ihren eigenen Rhythmus festlegen können.
- Die Veranstaltungen finden in der Regel an einem Samstag statt.
- Die Lernplattform Moodle ermöglicht Ihnen das Selbststudium, um die Präsenzzeiten zu
verkürzen.

Die EPQ entspricht dem bundesweiten Standard für die erwachsenenpädagogische Qualifizierung der Kursleiter/-innen an Volkshochschulen.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular (siehe Webseite) bzw. bei online Anmeldung für jedes Modul separat an.

Zeitraum

Fr. 26.01.2018 - Sa. 01.12.2018

Kursort:

Jena

Kosten:

Kosten pro Modul: 55 €, Hausarbeit: 100 €; Externe: 66/120 €

Titel:

IQ Berufsbezogene DaZ-Prüfungen: Vorbereitung und Ablauf

Kursnummer:

43.0101

Beschreibung:

Sprachkursträger stehen immer wieder vor der Herausforderung, die Teilnehmenden in den DaZ-Kursen auf eine Prüfung vorzubereiten. Neben den erforderlichen Sprachkenntnissen, dem Kennenlernen des Prüfungsformats ist das Wissen über die Prüfungsdurchführung und den Prüfungsablauf von großer Bedeutung. Was muss bei der Prüfungsdurchführung unbedingt berücksichtigt werden? Worüber müssen die Teilnehmenden informiert sein? Was muss man als Prüfungsaufsicht beachten? Was macht der Prüfer, was sind seine Aufgaben und wie ist seine Vorgehensweise vor, während und nach der Prüfung? Antworten auf diese und weitere Fragen erfahren Sie in unserer Fortbildung.

Die Servicestelle Sprache lädt Sie herzlich zur Teilnahme an der Schulung ein. Die Servicestelle Sprache gehört zum Landesnetzwerk IQ Thüringen und ist beim Thüringer Volkshochschulverband e.V. angesiedelt.

Inhalte und Ziele der Fortbildung:

• Sie lernen den Prüfungsablauf am Beispiel der telc-Prüfungen in allen Einzelheiten kennen.
• Sie bekommen Einblick in die Führung des Prüfungsprotokolls.
• Sie werden mit den Prüfungsformularen vertraut.
• Sie lernen, welche Anforderungen an die Prüfungsräume gestellt werden.
• Sie gehen vertraut mit Prüfungsunterlagen um und üben deren Einsetzung in der Prüfung.
• Sie erhalten viele praktische Tipps und werden mit Lösungsvorschlägen für kritische Situationen vor, während und nach der Prüfung ausgestattet.

Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert.

Termin(e)

Sa. 27.01.2018

Kursort:

Erfurt

Kosten:

0,00 EUR

Titel:

telc Prüferqualifizierung Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)

Kursnummer:

43.0001

Beschreibung:

Inhalt der Qualifizierung:
Die DTZ-Prüferqualifizierung dauert ca. sechs Stunden (eintägig). Sie vermittelt Ihnen einen praxisorientierten Einstieg in die Durchführung der mündlichen Prüfung und die Bewertung mündlicher Leistungen:
Sie wiederholen und vertiefen Ihr Wissen über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) insbesondere für die Stufen A2 und B1,lernen den Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1 und die telc Kriterien für die Bewertung mündlicher Leistungen kennen, diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden Test ab.

Teilnahmevoraussetzungen:

Zur Teilnahme berechtigt sind Kursleiterinnen und Kursleiter, die
- Unterrichtserfahrung in Deutschkursen auf den entsprechenden GER-Stufen haben (insgesamt mindestens 450 Unterrichtseinheiten auf den Niveaustufen A2 und B1),
- über Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau C1 verfügen,
- mit dem Format des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2/B1 vertraut sind,
- die telc Prüfungsordnung sowie die Durchführungshinweise zum Deutsch-Test für Zuwanderer und
- die Kompetenzstufen des GER sowie den handlungsorientierten Ansatz kennen.

(Quelle http://www.telc.net/lehrkraefte/pruefer-und-bewerter/telc-lizenz-erwerben.html)

Die Qualifizierung richtet sich an Lehrkräfte der BAMF Integrationskurse, die eine Erstlizenz erwerben möchten oder die bereits über eine Prüferlizenz Deutsch Integration DTZ für die Abnahme der mündlichen Prüfung des Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1 verfügen, die demnächst abläuft oder bereits abgelaufen ist.

Wenn Sie über eine aktuell gültige, im Rahmen einer Präsenzqualifizierung erworbenen Prüferlizenz Deutsch DTZ oder Deutsch B1-B2 verfügen, können Sie Ihre DTZ-Lizenz alternativ auch online auffrischen. Alle online-Qualifizierungen finden Sie nach Login unter https://campus.telc.net/

Die Lizenz und Bestehenskriterien:

Die Prüferlizenz Deutsch Integration DTZ berechtigt Sie in Verbindung mit einer Zulassung als Lehrkraft gemäß § 15 Abs. 1 oder 2IntV zur Abnahme der mündlichen Prüfung des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2/B1. Die Lizenz ist drei Jahre gültig.
Sie erhalten Ihre telc Prüferlizenz, wenn Sie alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, sich aktiv am Workshop beteiligen, mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung der richtigen GER-Stufe zuordnen.


Alle oben genannten Dokumente sowie den Zugang zum Online-Portal erhalten Sie unter: http://www.telc.net/lehrkraefte/pruefer-und-bewerter/telc-lizenz-erwerben.html

Termin: Samstag, 03.02.2018, 09:00 - ca. 17:00 Uhr
Ort: VHS Erfurt, Schottenstraße 7, 99084 Erfurt

Termin(e)

Sa. 03.02.2018

Kursort:

VHS Erfurt

Kosten:

80,00 EUR

Titel:

IQ Modulreihe: Methodik und Didaktik im berufsbezogenen DaZ-Unterricht - Grundlagen

Kursnummer:

41.0201

Beschreibung:

IQ Modulreihe: Methodik und Didaktik im berufsbezogenen DaZ-Unterricht - Grundlagen

Das IQ Netzwerk Thüringen bietet gemeinsam mit der IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch mit dieser modularen Fortbildung eine Qualifizierung für Kursleitende, die Berufsbezogenes Deutsch als Zweitsprache unterrichten bzw. dies vorhaben.

Aufgrund der Zunahme an Kursen und Maßnahmen für Berufsbezogenes Deutsch steigt der Bedarf an qualifizierten Kursleitenden. Die neue Lehrkräftequalifizierung soll grundlegende Kenntnisse in der Methodik und Didaktik des Berufsbezogenen Deutschunterrichts vermitteln.

An wen richtet sich die Fortbildung?

Wenn …

… Sie haupt- oder nebenberuflich Berufsbezogenes DaZ in der Erwachsenenbildung unterrichten oder sich darauf vorbereiten,
… Sie methodisches und didaktisches „Handwerkszeug“ für den Berufsbezogenen DaZ-Unterricht erlernen möchten,
… Ihre eigenen Deutschkenntnisse mindestens dem Sprachniveau C1 GER entsprechen,

dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme.


Inhalte und Ziele der Fortbildung

Modul 1 – „Der Kurs beginnt“

• Grundlagen DaZ, GER
• Berufsbezogenheit im DaZ-Unterricht
• Classroom-Management
• Kursplanung
• Sprachbedarfsermittlung
• Praktische Übungen zum Kennenlernen

Modul 2 - „Was ist denn hier los?“

• Lehrwerktipps / Materialsichtung
• Heterogenität und Binnendifferenzierung
• Umgang mit Konflikten
• Sozialformen
• Gruppendynamische Prozesse

Modul 3 - „Wir können das.“

• Unterricht planen
• Kommunikative Sprachhandlungen
• in den Unterricht einbinden
• Fehlerkorrektur / Umgang mit Fossilierungen
• Lernerautonomie und Lernertypen
• Motivation im Unterricht fördern

Modul 4 - „Jetzt läuft’s.“

• Szenario-Methode
• Berufe: authentische Materialien didaktisieren
• Rolle des Lehrenden

Austausch und Praxis - Aktive Mitarbeit und Erstellung eines Dossiers

• Erstellung eines Dossiers mit Selbstreflektionsaufgaben
• Aufgaben für die praktische Umsetzung im eigenen Kurs
• Tutorierter Austausch auf einer Lernplattform
• Kollegialer Austausch
• Hospitationen

Austausch und Praxis - Aktive Mitarbeit und Erstellung eines Dossiers

• Erstellung eines Dossiers mit Selbstreflektionsaufgaben
• Aufgaben für die praktische Umsetzung im eigenen Kurs
• Tutorierter Austausch auf einer Lernplattform
• Kollegialer Austausch
• Hospitationen

Referentinnen: Anne Vogelgesang
N.N.

Diese Qualifizierung ersetzt nicht die Zusatzqualifizierung DaZ für Integrationskurse des BAMF.
Die verbindliche Teilnahme an allen 5 Modulen und die Erstellung eines Dossiers sind für die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung
erforderlich.

Termine:
Modul 1 16./17.2.2018
Modul 2 9./10.3.2018
Modul 3 20./21.4.2018
Modul 4 25./26.5.2018
Modul 5 22./23.6.2018

Freitags von 15:00-19:00 Uhr
Samstags von 9:30-16:30 Uhr

Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert.

Zeitraum

Fr. 16.02.2018 - Sa. 23.06.2018

Kursort:

Weimar

Kosten:

0,00 EUR

auf Warteliste Basisqualifizierung ProGrundbildung, Modul 2

( ab Fr., 16.2., 0.00 Uhr )

Titel:

Basisqualifizierung ProGrundbildung, Modul 2: Schreiben und lesen lernen

Kursnummer:

61.0201

Beschreibung:

Basisqualifizierung ProGrundbildung
Modul 2: Schreiben und lesen lernen

Im 2. Modul werden die TN in die fachspezifischen Ansätze zum Schriftspracherwerb eingeführt. Ausgehend von der Darstellung der unterschiedl. Zugangswege und Module zum Schriftspracherwerb werden die Rahmencurricula (RC) "Lesen" und "Schreiben" vorgestellt. Die RC beschreiben vier Stufen elementarer Schriftsprachkompetenz, die sich an die Alpha-Levels der Universitäten Bremen und Hamburg anlehnen. Zu den RC liegen Unterrichtsleitfäden mit Beispielaufgaben für jede Kompetenz vor.

Veranstaltungsort: TVV e.V., Saalbahnhofstraße 27, 07743 Jena
Fr., 16.02.2018, 14:00 - 21:00 Uhr
Sa., 17.02.2018, 09:00 - 16:00 Uhr

Zeitraum

Fr. 16.02.2018 - Sa. 17.02.2018

Kursort:

Jena

Kosten:

145,00 EUR Der Einsatz der Bildungsprämie ist vom Teilnehmenden zu prüfen.
Zusätzliche Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.
Für Kursleitende an Thüringer VHS und bei Freien Trägern können die Kosten über die Fördermittel des TMBJS übernommen werden. Es wird jedoch eine Pauschale in Höhe von 20,00 € pro Modul erhoben.

wenig Teilnehmer Prüferschulung telc Deutsch A1-A2

( ab Fr., 23.2., 13.00 Uhr )

Titel:

Prüferqualifizierung telc Deutsch A1-A2

Kursnummer:

43.0002

Beschreibung:

Inhalt der Qualifizierung:
Sie wiederholen und vertiefen Ihr Wissen über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) insbesondere für die Stufen A1 und A2, lernen die telc Kriterien für die Bewertung mündlicher Leistungen kennen, diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden Test ab.

Mit der Prüferqualifizierung werden Sie auf die Prüfertätigkeit vorbereitet und erhalten bei Erfüllung der Voraussetzungen die Prüferlizenz.

Zur Teilnahme berechtigt sind DaF/DaZ-Kursleitende, die
- Unterrichtserfahrung auf den Stufen A1 und A2 haben (mindestens 450 Unterrichtseinheiten),
- über Deutschkenntnisse mind. auf Niveau C1 verfügen,
- mit den Formaten der entsprechenden telc Prüfungen vertraut sind,
- die telc Prüfungsordnung und
- die Kompetenzstufen des GER sowie den handlungsorientierten Ansatz kennen.

Wenn Sie noch nie eine telc Prüferlizenz innegehabt haben oder Ihre letzte telc Lizenz länger als 6 Monate abgelaufen ist, ist eine weitere Voraussetzung für Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung, dass Sie die Online Einführung A1-C2 für Prüfende erfolgreich absolvieren. Bitte loggen Sie sich dafür auf dem telc Campus https://campus.telc.net ein. Wenn Sie noch nicht bei telc registriert sind, wählen Sie zunächst "kostenlos registrieren" und dann "Registrierung als Lehrkraft".

Bestehenskriterien:

Sie erhalten Ihre telc Prüferlizenz, wenn Sie
- alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllen,
- sich aktiv an der Prüferqualifizierung beteiligen,
- mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung der richtigen GER-Stufe zuordnen.
Lizenz

Die Prüferlizenz Deutsch A1-A2 berechtigt Sie zur Abnahme des mündlichen Teils der Prüfungen:
- Start Deutsch 1 / telc Deutsch A1
- telc Deutsch A1 für Zuwanderer
- Start Deutsch 2 / telc Deutsch A2
- telc Deutsch A2 Schule
- telc Deutsch A2+ Beruf.
- telc Deutsch A1 Junior

Die Lizenz ist jeweils drei Jahre gültig.

Prüfer, die ihre Lizenz auffrischen müssen, können diese Schulung ebenfalls nutzen, in dem sie am Nachmittag ab 15:00 Uhr teilnehmen. Bitte beachten Sie bei Ihrer Zeitplanung: Der Ablauf der Lizenz darf nicht länger als ein halbes Jahr zurückliegen. Andernfalls müssen Sie erneut die gesamte Qualifizierungsveranstaltung besuchen.

Termin: Freitag, 23.02.2018, 13:00 - 19:45 Uhr
Ort: VHS Erfurt, Schottenstraße 7, 99084 Erfurt

Termin(e)

Fr. 23.02.2018

Kursort:

VHS Erfurt

Kosten:

80,00 EUR

Titel:

IQ Onlineangebote und Sprachapps im berufsbezogenen DaZ-Unterricht

Kursnummer:

41.0202

Beschreibung:

IQ Online-Angebote und Sprachapps im berufsbezogenen DaZ-unterricht

Es gibt online viele hilfreiche und spannende Lernangebote zum Deutschlernen. Für Sie als Lehrkraft ist es wichtig, einen soliden Überblick über diese Angebote zu haben, damit Sie sie zur Binnendifferenzierung in Ihrem DaZ-Unterricht nutzen und den Unterricht damit kreativer gestalten können. Eine wichtige Voraussetzung für das Online-Lernen mit Websites und Apps ist aber, dass man gute Quellen kennt – attraktive Websites und interessante Apps, mit denen man gern lernt und die einen guten Input bieten. In der Weiterbildung lernen Sie konkrete Online-Lernangebote kennen. Wir schauen uns gemeinsam ausgewählte Websites und Apps an. Sie lernen, diese praktisch anzuwenden und sie in Ihren Unterricht einzubetten.

Die Servicestelle Sprache lädt Sie herzlich zur Teilnahme an der Schulung ein. Die Servicestelle Sprache gehört zum Landesnetzwerk IQ Thüringen und ist beim Thüringer Volkshochschulverband e.V. angesiedelt.

Inhalte und Ziele der Fortbildung:

•Sie erfahren von den Vorteilen des Online-Deutschlernens für die Binnendifferenzierung in Ihrem DaZ-Unterricht.
•Sie bekommen Einblick in Websites mit einem Online-Deutschlernangebot zu unterschiedlichenThemen und Fertigkeiten.
ISie lernen Apps kennen, mit denen Ihre Kursteilnehmer außerhalb des Unterrichts Deutsch lernenkönnen.
•Sie lernen, die Online-Angebote und Sprachapps anzuwenden und probieren diese aus.
•Sie lernen, wie Sie die Online-Angebote und Sprachapps in Ihren Unterricht einbetten können.

Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert.

Termin(e)

Sa. 24.02.2018

Kursort:

Suhl

Kosten:

0,00 EUR

Anmeldung möglich IQ Sprachenlernen nach der Flucht

( ab Sa., 10.3., 9.00 Uhr )

Titel:

IQ Sprachenlernen nach der Flucht

Kursnummer:

41.0301

Beschreibung:

IQ Sprachen lernen nach der Flucht

Es wird von der These ausgegangen, dass die Lebenssituation eines Menschen den Zugang zum Sprachenlernen und die Möglichkeit seiner Entwicklung in einem Maße beeinflusst, dass sie Berücksichtigung in der Gestaltung des Unterrichts finden muss. Diskutiert wird das anhand eines Konzepts der Traumatisierung, das Flucht und Ankommen in der neuen Gesellschaft als Teil des Traumas versteht. Entlang dreier grundlegender Erfahrungen von Flüchtlingen – das Leben auf beengtem Raum, das Warten und die Sprachlosigkeit – wird aufgezeigt, wie das Erlernen der neuen Sprache durch die Erfahrung der Flucht beeinflusst wird und wie Deutschunterricht darauf reagieren kann.

Die Servicestelle Sprache lädt Sie herzlich zur Teilnahme an der Schulung ein. Die Servicestelle Sprache gehört zum Landesnetzwerk IQ Thüringen und ist beim Thüringer Volkshochschulverband e.V. angesiedelt.

Inhalte und Ziele der Fortbildung:

• Sie erfahren, wie aktuelle Konzepte und Organisationsformen vom Deutschunterricht durch die oben beschriebenen Überlegungen herausgefordert werden.
• Sie lernen, wie das Wissen Trauma und Flucht in die Planung und Umsetzung von Kursmaßnahmen einfließen kann.
• Sie überlegen gemeinsam, wie Sprachunterricht dementsprechend gestaltet werden kann.
• Sie erfahren, was bedacht werden muss, um Lernenden entgegenzukommen und für beide Seiten, Lernende wie Lehrende, möglichst zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.
• Ziel ist ein interaktiver Austausch über Erfahrungen, Grenzen und Möglichkeiten des Unterrichts für Menschen mit traumatischer Migrationserfahrung.

Die Fortbildung wird durch das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert.

Termin(e)

Sa. 10.03.2018

Kursort:

Jena

Kosten:

0,00 EUR

Seite 1 von 2

wenig Teilnehmerwenig Teilnehmer
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Fortbildungsprogramm 2017

Cover des Programmhefts

Gesetzliche Förderungen beruflicher Weiterbildung

Seit Januar 2016 können Beschäftigte die Bildungsfreistellung für Ihre Fortbildung nutzen.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit der Bildungsprämie sowie des Weiterbildungsschecks.

zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen