Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

ProGrundbildung war ein systematisches Aus- und Fortbildungskonzept, welches für Dozentinnen und Dozenten in der Alphabetisierung und Grundbildung entwickelt wurde. ProGrundbildung wurde von der Münchener Volkshochschule entwickelt und im Bayerischen Volkshochschulverband e.V. erprobt.

Laufzeit: 01.10.2007 bis 30.09.2010

Erprobung der Fortbildungsmodule

06.03.2009 bis 31.12.2009

Zielgruppe

Für die Qualifizierung sind Personen, die bereits im Bereich Alphabetisierung oder Grundbildung tätig sind bzw. werden wollen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine nachgewiesene pädagogische Vorerfahrung.

Seminarumfang

Im Rahmen der Erprobungsphase war die Teilnahme am Seminar kostenfrei. Übernachtungskosten wurden nicht übernommen, die Bereitschaft zur Evaluation wurde vorausgesetzt. Die Qualifizierung hatte einen Gesamtumfang von 200 Unterrichtseinheiten. Die Entgelte sind im jeweiligen Fortbildungsprogramm der Landesverbände der Volkshochschulen ausgewiesen.

Das Zertifikat setzt sich zusammen aus:

  1. dieTeilnahme an den fünf Modulen (80 UE),
  2. die Bearbeitung von Studientexten mit Fragestellungen (80 UE) sowie
  3. reflektierter Praxis (40 UE)

und wird mit einem Kolloquium abgeschlossen.

zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen