Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
 

Thüringenführer

Collage mit Sehenswürdigkeiten in Thüringen

Ein modulares Schulungskonzept der Thüringer Volkshochschulen

Hintergrund 

„Gäste-/ Fremdenführer sind Repräsentanten der Städte, Regionen und Länder, für die sie qualifiziert sind. Es hängt in hohem Maße von ihnen ab, ob sich Besucher willkommen fühlen, länger bleiben möchten oder die Entscheidung treffen, wiederzukehren. Sie tragen daher beträchtlich zum Ansehen eines Reisezieles bei. Gäste-/Fremdenführer sind in der Lage, bei Reisenden Verständnis für die Kultur der besuchten Region und die Lebensweise der Einwohner zu wecken. Sie spielen einerseits eine besondere Rolle bei der Vermittlung des kulturellen und natürlichen Erbes und helfen andererseits, dessen Nachhaltigkeit sicherzustellen, indem sie Besucher auf dessen Bedeutung und Gefährdung aufmerksam machen.“ (DIN e.V. 2008, S. 4)

 

Das Konzept des Thüringenführers

Das Konzept der Thüringer Volkshochschulen zielt darauf ab, ein flächendeckendes Angebot zu unterbreiten und dabei auf ein in Grundzügen einheitliches modulares Konzept zurückzugreifen. Das Konzept basiert thematisch auf der DIN EN 15565:2008. Eine regionale Ausrichtung ist dabei möglich (z.B. Stadtgeschichte).

Die Ausbildung zum Thüringenführer entspricht mit 160 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (oder 120 Zeitstunden) einer Basisqualifizierung, die als Grundlage für die spätere Erlangung eines Zertifikates bei einem anerkannten Verein bzw. einer anerkannten Institution (z.B. Bundesverband der Gästeführer Deutschlands) verstanden werden kann. Die Ausbildung legt die Grundlagen der Führung von Besuchergruppen.

 

Der Thüringenführer Pass

Zum Abschluss der Ausbildung wird eine Kombinationsprüfung mit einem schriftlichen und einen mündlich/praktischen Teil durchgeführt. Die abgeschlossenen Module werden alle im Thüringerführer-Pass dokumentiert.

Dieser Pass kann und soll gleichzeitig dazu genutzt werden weiterführende Qualifikationen, die zum Erreichen des Europäischen Qualifikationsniveaus für Fremden-/Gästeführer notwendig sind, zu dokumentieren.

Um den bestehenden Fremdenführern ihre Qualifikationen für das System des Thüringenführers anzurechnen, wird an einer gestuften Anerkennung der bereits zertifizierten Leistungen und der gesammelten Berufserfahrungen gearbeitet.

 

Bei Interesse an einer Ausbildung zum Thüringenführer, wenden Sie sich einfach an eine Volkshochschule in Ihrer Nähe.

 

Den Flyer zum Thüringenführer als Download finden Sie hier.

zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen