Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Vom Nebeneinander zum Miteinander

Modulreihe EPQmigra

EPQmigra – Erwachsenenpädagogische Qualifizierung für Menschen mit Migrationshintergrund ist eine Modulreihe, die auf das bereits vorhandene und etablierte Qualifizierungskonzept EPQ (Erwachsenen-pädagogische Qualifizierung) basiert. Die EPQmigra wurde im Rahmen des Projektes „Vom Nebeneinander zum Miteinander“ des Thüringer Volkshochschulverbandes e.V. entwickelt.

In dieser Modulreihe erwerben Sie die Grundlagen zur didaktisch-methodischen Gestaltung von Lehrveranstaltungen. Sie erstellen ein Konzept zu Ihrem eigenen Kurs und führen eine Unterrichtsprobe durch. EPQmigra kommt den sprachlichen Bedürfnissen von Menschen mit Migrationshintergrund entgegen.

Modul M1 "Einführungsmodul"

Die Teilnehmer*innen

  • kennen die Arbeitsgrundlagen, die Struktur und die Verantwortlichkeiten ihrer lokalen Volkshochschule.
  • kennen Motive, warum Menschen an vhs-Kursen teilnehmen oder als Kursleiter*in an der vhs tätig werden.
  • kennen die Spezifik Ihres Fachbereiches.
  • lernen andere Kursleiter*innen der Volkshochschule kennen.

Modul M2 "Grundlagen der Erwachsenenbildung"

Die Teilnehmer*innen

  • erkennen den Stellenwert der Erwachsenenbildung und des lebenslangen Lernens im deutschen Bildungssystem.
  • verstehen die Rolle von Volkshochschulen in der Erwachsenenbildung.
  • kennen die Rollenverteilung zwischen Teilnehmer*innen und Kursleiter*innen in der Erwachsenenbildung.
  • bekommen theoretischen Input zum Thema: Lehren und Lernen an der Volkshochschule.
  • kennen didaktisch-methodische Prinzipien der Erwachsenenbildung.
  • wissen, wie sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Hinblick auf eine mögliche Kursleitertätigkeit analysieren.

Modul M3 "Methodische und didaktische Grundlagen"

Die Teilnehmer*innen

  • können Lernsituationen analysieren und bewerten.
  • kennen unterschiedliche Veranstaltungsarten.
  • können den Lernort analysieren und veranstaltungsgerecht gestalten.
  • kennen verschiedene Arbeitsmethoden und können diese dem Inhalt angepasst einsetzen.
  • können die Seminarinhalte anwenden, indem sie sich erste Gedanken zum eigenen Kurskonzept machen.
  • wissen, wie sie Dozentenbogen zur Kursplanung einsetzen.

Modul M4 "Kursplanung"

Die Teilnehmer*innen

  • können die Ziele und Teilziele ihres Kurses klar formulieren.
  • können den Kursablauf strukturieren.
  • können Kursangebote planen und Kurskonzepte erstellen.
  • können Lernziele formulieren.
  • bekommen einen ersten Eindruck von der Kursleitertätigkeit, indem sie eine Phase des Kurses simulieren.

Modul M5 "Unterrichtserprobung"

Die Teilnehmer*innen

  • wiederholen und festigen die erworbenen Kenntnisse.
  • wissen, was einen guten Unterricht an der vhs ausmacht.
  • bekommen ein Feedback zu ihren überarbeiteten und verbesserten Kursvorbereitungen.
  • erproben eine Unterrichtssequenz.

 

 

Ansprechpartnerinnen

Beate Benndorf-Helbig

Fachreferentin Arbeit und Beruf, Projektmanagement

Beate Benndorf-Helbig, PhD

Tel: +49 (0)3641 53423-18
E-Mail: beate.benndorf(at)vhs-th.de

zurück

Thüringer Volkshochschulverband e.V.

Saalbahnhofstr. 27
07743 Jena

Tel.: 03641 53423-10
Fax: 03641 53423-23
E-Mail: Landesverband@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 15:00 Uhr

Hier finden Sie Publikationen und Materialien für Ihre Kursgestaltung sowie Dokumente zum Download.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen