Kursdetails
Kursdetails

Leseförderung für alle: Wege zu einer starken Lese- und Lernkultur

Zum Welttag des Buches am 23.04.2024
Lesung und Diskussion mit der Autorin Sandra-Maria Erdmann

Am 23. April wird der "UNESCO-Welttag des Buches" von Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterten gefeiert. Doch wie können Menschen unterstützt werden, die entweder keine positiven Leseerfahrungen in ihrer Kindheit gemacht haben oder im Erwachsenenalter Schwierigkeiten damit haben? Die Ergebnisse der PISA-Studie 2022 zeigen, dass die schulischen Leistungen der Fünfzehnjährigen in Deutschland im Lesen deutlich gesunken sind. Auch die Leseleistungen der Viertklässlerinnen und Viertklässler in Deutschland sind stark rückläufig, wie die IGLU-Studie zeigt.

Frau Erdmann hat den Jugendroman "LET'S JUMP" veröffentlicht, in dem die mangelnde Lesekompetenz eine zentrale Rolle spielt. Anlässlich des Welttags des Buches 2024 lädt der Thüringer Volkshochschulverband e.V. Lehrer*innen, Förderlehrer*innen, Schulbegleiter*innen und weitere Personen aus dem schulischen Kontext zu einer Lesung ein. Neben der Lesung wird auch eine Diskussionsrunde zum Thema stattfinden. Zentrale Fragen dabei sind: Wie ist es, wenn man das Lesen meidet? Wie sieht das Schülerleben dann aus? Wie können Schüler*innen mit negativen Lernerfahrungen unterstützt und motiviert werden? Wie kann man auf Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen aufmerksam werden? Welche Lern- und Unterstützungsangebote gibt es für Erwachsene in Thüringen?

Ort: Kinder- und Jugendbibliothek; Markstraße 21 in 99084 Erfurt (1. Etage)
Tag: Mittwoch, 24. April 2024
Uhrzeit: 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr
Kosten: freier Eintritt

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Warenkorb

Es befinden sich derzeit keine Kurse/Veranstaltungen in Ihrem Warenkorb.