Skip to main content

Ein Selbstlernkurs: Jüdisches Leben
Mi. 20.10.2021 00:00

Die Geschichten von unterschiedlichen Personen aus der Zeit machen die 1700-jährige Geschichte jüdischen Lebens in Deutschland erlebbar. Aus unterschiedlichen Perspektiven und von verschiedenen Generationen wird ein authentisches Bild von der Vielfalt jüdischer Kultur, Religion und jüdischem Leben aktuell in Deutschland gegeben. Der Kurs bietet Ihnen einen leichten Einstieg in ein sehr umfangreiches Thema und Sie entscheiden selbst, in welche Inhalte Sie tiefer eintauchen möchten. Darüber hinaus können Sie im Rahmen des Kurses an unterschiedlichen Live-Veranstaltungen teilnehmen. Sie erhalten im November 2021 die Möglichkeit, über das Projekt „meet a jew“ virtuell mit Jüd*innen ins Gespräch zu kommen oder in einem Kurs erste Einblicke in jiddische Sprache und Kultur zu gewinnen. Während des Kurses können Sie sich im Forum mit Expert*innen und untereinander austauschen.

Kursnummer R 13.1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
2. AK Gesellschaft
Di. 07.12.2021 09:00
vhs.cloud

Kursnummer R 14.1201
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Online-Fortbildung und Austausch über Politische Grundbildung
Do. 09.12.2021 17:30

Politische Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil für lebenslanges Lernen und die Voraussetzung für Partizipation und Mitgestaltung. Wie lässt sich die Bildungsarbeit in der Grundbildung mit dem Auftrag zur Förderung von Partizipation und politischen Handeln verbinden? Insbesondere im Jahr der Bundestagswahl haben sich viele Einrichtungen diese Frage gestellt. Im Rahmen unseres Projekts über das Thüringer Landesprogramm „Denk Bunt“ haben Kursleitende in der Volkshochschule Formate und Materialien der politischen Bildung entwickelt, angepasst und erprobt, um sich mit ihren Teilnehmenden über aktuelle gesellschaftliche und politische Ereignisse auszutauschen. Die Erfahrungen und Materialien möchten die Kursleitenden Anke Engelmann und Ivana Dominiković Fischer gern mit Ihnen teilen. Außerdem wollen wir mit Ihnen darüber sprechen, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, um Teilnehmende entsprechend ihrer Interessen und Bedürfnisse für solche Themen zu begeistern. Dafür laden wir Sie herzlich zu einem Online-Austausch ein Die Veranstaltung wird gefördert vom Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und ist kostenfrei.

Kursnummer R 12.1201
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anke Engelmann
"Nicht flüchten, sondern standhalten" - Volkshochschulen als Orte der wehrhaften Demokratie.
Mi. 15.12.2021 19:00

Volkshochschulen sind Orte gelebter Demokratie. Hier finden Diskussion und Austausch über Themen und Meinungen statt, die die Einzelnen und die Gesellschaft bewegen. Damit besteht jedoch auch die Gefahr, dass antidemokratische und antiliberale Einstellungen artikuliert werden und diese somit als legitimer Teil dieses Diskurses erscheinen. Wie erkennt man sie, und wo sind die Grenzen des Sagbaren? Der Vortrag von Prof. Hufer beleuchtet, wie mit diesen Herausforderungen umgegangen werden kann. Wie sollte mit rassistischen oder rechtspopulistischen Äußerungen verfahren werden? Welche Möglichkeiten gibt es als Moderation, Teilnehmer*in oder Veranstalter*in, um diesen Aussagen etwas entgegensetzen zu können? Der Vortrag zeigt Wege, wie der Umgang mit den Gegnern der offenen Gesellschaft in Veranstaltungen bei gleichzeitiger Stärkung der demokratischen Positionen gelingen kann.

Kursnummer R 13.1201
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer
Prüferqualifizierung telc Deutsch C1-C2 - Neuschulung und Auffrischung
Sa. 22.01.2022 09:00
Erfurt

Inhalt der Qualifizierung: Sie wiederholen und vertiefen Ihr Wissen über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) insbesondere für die Stufen C1 und C2, lernen die Prüfungen telc Deutsch C1, telc Deutsch C1 Hochschule und telc Deutsch C2 sowie die telc Kriterien für die Bewertung mündlicher Leistungen kennen und diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden Test ab. Mit der Prüferqualifizierung werden Sie auf die Prüfertätigkeit vorbereitet und erhalten bei Erfüllung der Voraussetzungen die Prüferlizenz. Die Prüferlizenz Deutsch C1-C2 berechtigt Sie zur Abnahme der mündlichen Prüfungen von -telc Deutsch B2·C1 Beruf -telc Deutsch C1 -telc Deutsch C1 Hochschule -telc Deutsch C1 Beruf -telc Deutsch C2 Beachten Sie unbedingt die Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Qualifizierung. Zur Teilnahme berechtigt sind DaF/DaZ-Kursleitende, die - Unterrichtserfahrung auf den GER-Stufen C1 und B2 haben (insgesamt mindestens 450 Unterrichtseinheiten), - über Deutschkenntnisse mind. auf Niveau C2 verfügen, - mit den Formaten der entsprechenden telc Prüfungen vertraut sind, - die telc Prüfungsordnung und - die Kompetenzstufen des GER sowie den handlungsorientierten Ansatz kennen. Wenn Sie noch nie eine telc Prüferlizenz innegehabt haben oder Ihre letzte telc Lizenz länger als 6 Monate abgelaufen ist, ist eine weitere Voraussetzung für Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung, dass Sie die Online-Einführung für Prüfende (A1-C2) erfolgreich absolvieren. Bitte loggen Sie sich dafür auf dem telc Campus https://campus.telc.net/ ein. Wenn Sie noch nicht bei telc registriert sind, wählen Sie zunächst "kostenlos registrieren" und dann "Registrierung als Lehrkraft". Wenn Sie bereits eine gültige C1-C2 Lizenz haben bzw. diese nicht länger als 6 Monate abgelaufen ist, nehmen Sie zur Auffrischung bitte auch an dieser ganztägigen Qualifizierung teil. Bestehenskriterien Sie erhalten Ihre telc Prüferlizenz, wenn Sie alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, sich aktiv am Workshop beteiligen, mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung der richtigen GER-Stufe zuordnen. Die Lizenz ist drei Jahre gültig.

Kursnummer S 43.0101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 80,00
ermäßigtes Entgelt für VHS
Dozent*in: Michaela Kühl